Frische Farbe(n) am Standort Oberzwehren

Bislang etwas versteckt, jetzt von außen deutlich zu erkennen
Bislang etwas versteckt, jetzt von außen deutlich zu erkennen
Platz für Taschen und Mäntel: der neue Eingangsbereich
Mehr Platz für Taschen und Mäntel: der neue Eingangsbereich

Und wieder haben wir eine Bereichsbibliothek im wahrsten Sinne des Wortes für Sie „aufgemöbelt“.  Nach der Eröffnung des Anbaus in Witzenhausen im Oktober gibt es nun auch am Standort Oberzwehren zahlreiche Nutzerarbeitsplätze in angenehmer Atmosphäre. Ein neues Farbkonzept, neues Mobiliar und Maßnahmen bzgl. Schallschutz tragen deutlich zur Verbesserung der Aufenthaltsqualität in der Bibliothek bei. Das zeigen auch die seit Abschluss der Arbeiten deutlich gestiegenen Besucherzahlen.

Mit ihrem neu gestalteten Eingang ist die bisher etwas versteckt gelegene Bibliothek jetzt auch von außen deutlich zu erkennen. Der neu möblierte Eingangs- und Garderobenbereich wirkt einladend und offen, und die neuen Recherchepools nahe der Servicetheke ermöglichen die schnelle Suche im Stehen beim kurzen Bibliotheksbesuch. Für konzentrierte längere Einzelarbeitsphasen steht nun der komplette rechte Flügel zur Verfügung.

Verbesserte Lernatmosphäre durch frische Farben und neue Möbel
Verbesserte Lernatmosphäre durch frische Farben und neue Möbel

Und ein neuer und geräumiger
Gruppenarbeitsbereich befindet sich im
linken Flügel hinter der Servicetheke. Über die Veränderungen in diesem zweiten Bereich sind wir besonders glücklich. Das neue Farbkonzept gibt dem Raum eine völlig neue Atmosphäre, farblich passende und originelle Sitzmöbel  laden zu intensiven Lernphasen im Team oder auch zu kleinen Entspannungspausen zwischendurch ein.

Der neu gestaltete Gruppenbereich am Standort Oberzwehren
Der neu gestaltete Gruppenbereich am Standort Oberzwehren

Der zusätzliche Schallschutz macht zwar das rücksichtsvolle Verhalten nicht überflüssig, erreicht aber eine wesentlich bessere Dämpfung des Geräuschpegels.

Damit es noch lange schön bleibt in Oberzwehren gilt auch hier wie an allen anderen Standorten der Bibliothek: das Mitbringen von Getränken in fest verschließbaren Mehrwegbehältern ist erlaubt. Das Essen in den Räumen der Bibliothek ist nach wie vor NICHT erlaubt.

Neue Plätze für Teamarbeit in der Bibliothek
Neue Plätze für Teamarbeit in der Bibliothek in Oberzwehren

Auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter freuen sich sehr über die positive Verwandlung der Räume und ihnen liegt sehr daran, die freundliche und gepflegte Atmosphäre möglichst lange zu erhalten. Und weil es sich so schnell herumgesprochen hat, dass es sich hier richtig gut lernen lässt, sind die Plätze auch ziemlich begehrt, die beliebtesten davon fast immer belegt.

Fairnünftige Lösung wenn die Plätze knapp sind: Die Pausenscheibe
Fairnünftige Lösung wenn die Plätze mal knapp sind: Die Pausenscheibe

Deshalb ist unsere Bitte an Sie:
Bitte belegen Sie die Plätze nicht prophylaktisch, also lange bevor Sie überhaupt dort Platz nehmen können, mit persönlichen Gegenständen, so dass der Eindruck entsteht, der Platz sei besetzt. Wenn Sie eine kurze Unterbrechung beim Lernen machen wollen, nutzen Sie dafür unsere rote Pausenscheibe. Sie können bis zu 30 Minuten darauf einstellen. In dieser Zeit bleibt der Platz für Sie reserviert. Unbesetzte Plätze ohne eingestellte Pausenscheibe dürfen ansonsten von anderen Nutzern freigeräumt werden. Das Team der Bereichsbibliothek 10 freut sich auf Ihren Besuch!

Werbeanzeigen

LÄRM wegen Fahrstuhlumbau

Vom 17. Februar bis voraussichtlich 25. März wird es wegen des Einbaus eines neuen Fahrstuhls im C-Trakt der Bibliothek am Holländischen Platz zu teilweise erheblichen Lärmbelästigungen kommen.

Wir bedauern die damit verbundenen Beeinträchtigungen Ihres Aufenthaltes in der UB, wissen wir doch, dass grade in dieser Phase des Semesters viele von Ihnen in Klausur- und Prüfungsphasen stecken und die Bibliothek zum Lernen aufsuchen.

Unser Tipp: Verlegen Sie Ihre Bibliotheksbesuche in dieser Zeit auf die Wochenend-öffnungszeiten oder weichen Sie vorübergehend auf die externen Standorte der UB aus.

PUMA – Kassel hat den Bergpark, die Bibliothek den Berglöwen

Unser letztes heute vorgestelltes „Zootier“ der Bibliothek: PUMA.

PUMA
PUMA – Publikationsmanagement

PUMA (Publikationsmanagement) ist ein DFG-gefördertes Literaturverwaltungsprogramm, das in der Universität Kassel entwickelt wurde. Besonders für unsere Kasseler Wissenschaftler ist dieses Programm eine enorme Unterstützung bei ihrer Forschungsarbeit.

Sie haben die Möglichkeit, Ihre benötigten Publikationen mit einem Mausklick zentral zu sammeln und zu verwalten. Die gesammelte Literatur können Sie wiederum anderen Forschern oder auch Ihren Studierenden als Literaturliste zur Verfügung stellen, ohne dass Sie die Daten dafür noch einmal eingeben müssen. Die Publikationsliste, die Sie in PUMA eingeben, wird nach einmaliger Einrichtung sofort und immer aktuell auf Ihrer Webseite erscheinen. Weiterlesen „PUMA – Kassel hat den Bergpark, die Bibliothek den Berglöwen“

Professionelle Recherche für Psychologie und Wirtschaft

Professioneller recherchieren in Fachdatenbanken
Professioneller recherchieren in Fachdatenbanken

Warum gibt es eigentlich die Fachdatenbanken? Diese Frage haben Sie sich vielleicht schon häufiger gestellt. Schließlich kann man doch im Katalogportal KARLA II in Artikel & mehr für jedes Fachgebiet mehr als genug finden.
Das ist im Prinzip richtig, aber: dort werden nur die Suchfelder abgefragt, die Sie in der Erweiterten Suche sehen können.
Eine Fachdatenbank bietet dagegen noch mehr Suchfelder und Suchoptionen. Und für bestimmte Zwecke ist es einfach nötig, dass man professioneller sucht, um noch bessere Ergebnisse zu bekommen. Weiterlesen „Professionelle Recherche für Psychologie und Wirtschaft“

KOBRA – oder was macht eine Schlange in der Bibliothek?

Wie versprochen möchten wir heute ein weiteres „Tierchen“ aus unserem Bibliotheks-Zoo vorstellen: KOBRA.

KOBRA - Der Dokumentenserver der Uni Kassel
KOBRA – Der Dokumentenserver der Uni Kassel

KOBRA (Kasseler Online Bibliothek, Repository und Archiv) ist unsere zweite Online-Plattform, auf der wir Dokumente frei zugänglich für Sie zur Verfügung stellen. Im Gegensatz zu ORKA werden jedoch keine Fotos oder Briefe hochgeladen, sondern wissenschaftliche Arbeiten von Hochschulangehörigen der Universität Kassel. Alle Dokumente sind Open Access publiziert und stehen damit allen Personen weltweit kostenlos zur Verfügung.

Weiterlesen „KOBRA – oder was macht eine Schlange in der Bibliothek?“

BAU-NEWS: Der neue Blog auf der Startseite

Immer gut informiert!! mit dem neuen Bau-Blog der UB
Immer gut informiert!!
mit dem neuen Bau-Blog der UB

Sie haben es vielleicht schon bemerkt, auf der Startseite der Uni-Bibliothek blickt Ihnen jetzt ein freundliches Männchen entgegen. Es wird Ihnen in den nächsten Wochen noch häufiger begegnen, denn wir haben es uns als Erkennungszeichen für unsere Info-Kampagne gewählt:
Wir räumen um, wir bauen aus
UND wir sind an Ihrer Seite!

Mit dem neuen BAU-BLOG starten wir in die nächste Vorbereitungsphase der Sanierung. Ab sofort informieren wir Sie dort und auf unserer Facebook-Seite über ALLE Neuigkeiten und Veränderungen, die für Ihren Bibliotheksbesuch relevant sein können: Bestandsumzüge, Absperrungen von Gebäudeteilen, geänderte Zugänge, zu erwartender Baulärm und vieles mehr. Natürlich erfahren Sie hier auch alle guten Nachrichten: wenn Bestände wieder verfügbar sind oder wenn Umbauten von Fahrstühlen oder Gebäudeteilen abgeschlossen sind. Auch besondere Service-Angebote, die Ihnen über die eine oder andere Unannehmlichkeit hinweghelfen sollen, stellen wir ab sofort im BAU-BLOG vor. Kurz und übersichtlich finden Sie auf einen Blick alle BAU-NEWS.

Wundern Sie sich also nicht: Dieser Blog hier wird Ihnen nach wie vor Wissenswertes und Interessantes rund um den Kasseler Bibliotheksalltag und den großen Themenkreis der Wissenschaften berichten.
Für alle BAU-NEWS ist ab sofort der BAU-BLOG die richtige Adresse.