Leitsystem für Lernplätze

Die Suche nach einem freien Lernplatz in der Bibliothek ist mitunter etwas mühselig. Mit dem neuen Seatfinder der Universität wird dies bald deutlich einfacher:

Ampel, Fußgängerampel, Ampelmännchen

In einem im Oktober 2017 angelaufenen Projekt soll die Einführung eines Leitsystems für Lern- und Arbeitsplätze an der Universität Kassel umgesetzt werden. Zunächst ist das Leitsystem für die beiden größten Lernräume der Universität, das LEO und die Campusbibliothek, vorgesehen. Das Projekt soll bis Ende des Sommersemesters 2018 abgeschlossen sein. Projektpartner sind das IT-Servicezentrum, das Servicecenter Lehre und die Universitätsbibliothek.

Der Seatfinder soll Sie nach dem Muster eines Park-Leitsystems zu freien Arbeitsplätzen am gewünschten Lernort führen. Über den Wegweiser auf einer Webseite wird das aktuell verfügbare Platzangebot auf einen Blick erfassbar (oder sichtbar). Die Informationen werden aus den aktuellen WLAN-Daten abgeleitet, grafisch aufbereitet und in Echtzeit zur Verfügung gestellt.

Wie so etwas aussehen kann, das ist an anderen Universitäten schon zu sehen. Zum Beispiel in Tübingen.

Gute Nachrichten also: In Zukunft können Sie bereits vor Ihrem Besuch in der Campusbibliothek oder im LEO prüfen, wie groß Ihre Chancen sind, dort einen freien Platz zu finden und wo sich dieser Platz befindet. In einer weiteren Ausbaustufe ist diese Orientierung dann sogar Lernort- bzw. sogar Standort-übergreifend möglich.

Wir halten Sie auf dem Laufenden!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s