Vorhang auf für die neue Campusbibliothek!

Genug gewartet! Ab heute, 25. April 2017 um 11 Uhr kann nach fast zweijähriger Bauzeit die Campusbibliothek der Universität Kassel wieder über ihren Haupteingang betreten und der Mitteltrakt mit ca. 10.000 Quadratmetern wieder genutzt werden.

IMG_6656-1_klein
Der neue Loungebereich auf Ebene 2: Treffpunkt und Erholungsort für lange Lernphasen

Wir freuen uns sehr, die neu gestalteten Räume, insbesondere die ca. 500 neuen und dringend benötigten Lern- und Arbeitsplätze bereitstellen zu können. Studierende finden hier ab sofort einen weiteren nach neuesten Erkenntnissen gestalteten Lernort auf dem Campus: ruhige Einzelarbeitsplätze für individuelles Lernen und abgeschlossene Räume für Gruppenarbeit. Daneben großzügige Lounge-Bereiche für Erholungspausen und Lerncubes für kommunikative Kleingruppenarbeit. Die unterschiedlichen Angebote unterstützen Studierende beim wissenschaftlichen Arbeiten in den verschiedenen Phasen des Studiums. „Vorhang auf für die neue Campusbibliothek!“ weiterlesen

Neues Konzept für Kasseler Forschungsdatenmanagement

Die Universität Kassel hat sich in Sachen Forschungsdatenmanagement (FDM) neu aufgestellt. Nach der 2016 formulierten Leitlinie der Universität Kassel hat nun auch
das neu eingerichtete Referat für Forschungsdaten seinen Dienst aufgenommen.

Workspace Working Desk Accounting Analysis Concept
Der neue Webauftritt des Referats für Forschungsdaten an der Universität Kassel

Wer heute einen Antrag auf Forschungsförderung stellt, kommt um das Thema Forschungsdaten nicht herum: Antragstellerinnen und Antragsteller müssen darlegen, „welche Forschungsdaten im Verlauf eines wissenschaftlichen Forschungsvorhabens entstehen, erzeugt oder ausgewertet werden“ (DFG), ein „Konzept zum Forschungsdatenmanagement inklusive Darstellungen zur Datenarchivierung und ‑bereitstellung“ nachweisen (BMWF) oder innerhalb der ersten sechs Fördermonate einen sogenannten Datenmanagementplan vorlegen (EU/Horizon2020). „Neues Konzept für Kasseler Forschungsdatenmanagement“ weiterlesen

Wieder am Start – der UB-Blog

Nicht nur die Campusbibliothek, auch der UB-Blog hat ein neues Gesicht. Grade noch rechtzeitig zur Wiedereröffnung der Bibliothek am Holländischen Platz haben wir die Störung für eine umfassende Renovierung genutzt. Wie gewohnt, werden wir auch auf den neu gestalteten Blogseiten wieder Neues und Spannendes aus der Uni-Bibliothek berichten und über wichtige Themen quasi im Gespräch mit Ihnen bleiben.

IMG_6764
Sehnlichst erwartet: die neuen ruhigen Lernplätze in der Campusbibliothek

Unser Thema Nummer 1 ist zur Zeit natürlich die bevorstehende Wiedereröffnung am 25. April um 11 Uhr. Außerdem werden wir in den nächsten Wochen unsere neuen Lernplatz- und Serviceangebote etwas näher vorstellen. Wie immer freuen wir uns über Ihre Kommentare und Ideen hier auf der Seite, über Facebook oder per Mail.

Nehmen Sie Platz! Die neuen Lernräume der Campusbibliothek

Auch nach der Eröffnung des Selbstlernzentrums LEO  ist der Bedarf an Plätzen zum Lernen immens, und die beliebtesten sind meistens belegt. Das neue Lernraumangebot der Campusbibliothek wird daher von Studierenden sehnlichst erwartet und vermutlich schnell zu den Lieblingslernorten auf dem Campus gehören. Einige der neu gestalteten Lernplätze  können wir Ihnen bereits vorstellen:

Mit Blick auf den Innenhof: die neuen Einzelarbeitsplätze für konzentriertes Arbeiten.

„Nehmen Sie Platz! Die neuen Lernräume der Campusbibliothek“ weiterlesen

Grimm-Ausstellung in der Deutschen Digitalen Bibliothek

Grimm von A-Z: Die neue virtuelle Ausstellung der Deutschen Digitalen Bibliothek

Ein gelungener Auftritt: die neueste virtuelle Ausstellung der Deutschen Digitalen Bibliothek Grimm von A bis Z – Was uns die Brüder Grimm nicht erzählten,
z
u der auch Digitalisate der Universitätsbibliothek Kassel gehören, widmet sich
der Entstehungsgeschichte der Grimm‘schen Märchensammlung wie auch dem ungewöhnlichen Leben der Brüder, ihrem politischen Engagement und ihrem Hinwirken auf eine deutsche Identität.“ Kuratiert von Lidia Westermann präsentiert die Austellung insgesamt 23 Stationen, überschrieben mit jeweils einem Buchstaben des Alphabets, die den Besucher durch Geschichte und Geschichten, Illustrationen, Grafiken, Audio-Aufnahmen und anderes digitales Bildmaterial unterschiedlicher Provenienzen rund um das berühmte Brüderpaar führen.

Wo steht was? Neue Ordnung in der Campusbibliothek

Nicht nur die Räumlichkeiten der neuen Campusbibliothek, auch die Aufstellung der Medienbestände orientiert sich an neusten Standards und soll damit in der Nutzung einfacher werden. Zur schnelleren Orientierung in den neu strukturierten Buchbereichen in dem in Kürze fertig sanierten Gebäudeteil B der Campusbibliothek, haben wir die wichtigsten Neuerungen für Sie zusammengefasst.

Großzügige Bestandsflächen für übersichtliche Aufstellung von Büchern und Zeitschriften

„Wo steht was? Neue Ordnung in der Campusbibliothek“ weiterlesen

Warten auf die neue Campusbibliothek… Ein Zwischenruf

Das neue Raumkonzept der Campusbibliothek am Holländischen Platz bietet ein umfassend erweitertes Lernraumangebot, deutlich größere Transparenz und Helligkeit und eine auf allen Ebenen optimierte Raumakustik. Warum die Wiedereröffnung noch auf sich warten lässt und was Sie in Kürze alles erwartet, haben wir für Sie zusammengefasst:

Hell und transparent: Das neue Raumkonzept der Campusbibliothek

„Warten auf die neue Campusbibliothek… Ein Zwischenruf“ weiterlesen

Vereinfacht: Magazin-Bestellung von Zeitschriftenbänden

Jetzt einfacher: Zeitschriftenbände aus dem Magazin bestellen

Bisher war die Online-Bestellung von Zeitschriftenbänden aus den Magazinen der Universitätsbibliothek aufgrund technischer Gegebenheiten wenig komfortabel. Jetzt gibt es ein vereinfachtes Online-Formular,
das es Ihnen ermöglicht, ganze Zeitschriftenbände aus den Magazinen
zu bestellen. Diese Optimierung erfolgt im Zusammenhang mit der für den nächsten Sanierungsabschnitt notwendigen Magazinierung von Zeitschriftenbeständen an mehreren Standorten der UB. Das neue Bestellformular soll Ihnen helfen, möglichst schnell auch auf diese nicht frei zugänglichen Medien zugreifen zu können.

Bitte beachten Sie: die Bereitstellung von Zeitschriftenbänden erfolgt immer am Standort des jeweiligen Medienbestands. Zeitschriftenbände werden nicht zur Benutzung an andere Standorte verschickt.