• cropped-Innen_Campusbibliothek_Umbauphase_031-baublog.jpg

    cropped-Innen_Campusbibliothek_Umbauphase_031-baublog.jpg

  • cropped-Bau_BGP_20190918_0001-baublog.jpg

    cropped-Bau_BGP_20190918_0001-baublog.jpg

Endlich geht's los....!!

Endlich geht’s los….!!

Ab kommenden Dienstag, 7. April, beginnen die Sanierungsarbeiten in Bauteil B des Bibliotheksgebäudes am Holländischen Platz.

Hier wird es richtig laut werden, und wir können noch nicht genau sagen, wieviel von all dem Baulärm in den angrenzenden Bauteilen A und C und damit für die Nutzerinnen und Nutzer zu hören sein wird. Ende nächster Woche sind wir sicher alle schlauer 😉

Und doch freuen wir uns, dass es endlich losgeht, mögen uns auch Krach, Dreck und Chaos erwarten. Denn nur was anfängt, kann auch fertig werden..

 

Weiterlesen

Auch die Kopierer aus den Treppenhäusern mussten umziehen. Sie wurden auf die einzelnen Bereichsbibliotheken verteilt und befinden sich nun in den jeweiligen Kopierräumen der Bereiche.

Die Raumnummern lauten wie folgt:
0111 (Bauteil A, Erdgeschoss, Bereichsbibliothek 1)
1102 (Bauteil A, 1. Obergeschoss, Bereichsbibliothek 2)
2103 (Bauteil A, 2. Obergeschoss, Bereichsbibliothek 3)
0327 (Bauteil C, Erdgeschoss, Bereichsbibliothek 4/5)
1329 (Bauteil C, 1. Obergeschoss, Bereichsbibliothek 4/5)

Weiterlesen

So sah es in den letzten Tagen aus: zugestellte Regale und volle Umzugswagen

 

So langsam nähert sich diese Umzugswoche dem Ende. Zum Glück werden wir wohl eine Punktlandung erreichen: sämtliche geplanten Bestands- und auch die meisten Mitarbeiterumzüge konnten abgeschlossen werden.

Die Bücher der Philosophie und Religionswissenschaften  sind im 1. Obergeschoss geblieben, mussten aber in Gebäudeteil C wandern. Der komplette Bereich B, in dem die Bände bisher untergebracht waren, ist nun für die Nutzer gesperrt. Hier kann es mit der Sanierung losgehen.

Phi befindet sich jetzt im ehemaligen Gruppenarbeitsbereich der Bereichsbibliothek 5. Wenn Sie bei den Pädagogik-Büchern stehen, wenden Sie sich nach rechts.
Rel steht im Anschluss an den Medizin-Buchbestand. Beide Bereiche sind gut ausgeschildert, so dass wir hoffen, Sie finden Ihren Weg 🙂

Weiterlesen

… und wer jetzt doch noch persönliche Gegenstände in den Schränken eingeschlossen hatte, kann sie diese während der nächsten 14 Tage an der Aufsicht im Eingangsbereich der Bibliothek abholen. Danach werden alle Fundsachen an die Hausmeisterei abgegeben.

Die Garderobenschränke werden vorübergehend am Standort Oberzwehren eingelagert und nach Abschluss der Sanierungsarbeiten im Tiefgeschoss wieder aufgebaut.

Weiterlesen

 

Weiterlesen

Gut gelaunt und immer ansprechbar: das Carrel-Team Marion Koch und Julia Eschbach

Gut gelaunt und immer ansprechbar: das Carrel-Team Marion Koch und Julia Eschbach

Die anstehende Sanierung und die damit einhergehenden Umzüge und Veränderungen in der Bibliothek am Holländischen Platz betreffen in dieser Woche auch unsere Carrels.

Jede Menge Änderungen stehen uns in diesem Bereich ins Haus, auch viele, die auf den ersten Blick gar nicht günstig erscheinen. Doch das Carrel-Team Marion Koch und Julia Eschbach haben alle Anstrengungen unternommen, um den unterschiedlichen Bedürfnissen der Studierenden möglichst gerecht zu werden. Es ergeben sich folgende Veränderungen:

– Mit der Absperrung des Innenrings wird auch der Gebäudeteil B geschlossen und ebenfalls saniert. Die fünf Carrels dort entfallen.

Licht, Strom, Platz: alles, was man zum Arbeiten benötigt.

Licht, Strom, Platz: alles, was man zum Arbeiten benötigt.

– Im Gebäudeteil C, 1. Obergeschoss entfallen ebenfalls alle elf Dauercarrels. Sie werden, zusammen mit zehn weiteren im Erdgeschoss des Gebäudeteils C, zu Tagescarrels umfunktioniert.

Warum tun wir dies? Weil wir für die Zeit der ersten Bauphase, in der wir den kompletten Innenring absperren, sehr viele Einzel- und Gruppenarbeitsplätze auflösen müssen. Das tut richtig weh: uns, aber noch viel mehr den Studierenden, die sich jetzt schon jeden Tag auf die teilweise vergebliche Suche nach einem freien Platz begeben. Und was für die einen frustrierend ist, wird für andere, die zusätzlich noch ihren abschliessbaren Bücherwagen vor sich her schieben und den Druck einer Abschlussarbeit im Nacken haben, unerträglich.  Weiterlesen Sag mir, wo die Carrels sind : über Umnutzung und Reduzierung

Weiterlesen

Wer suchet, der findet: Teile des Päd-Bestandes sind derzeit schwer zugänglich

Wer suchet, der findet: Teile des Päd-Bestandes sind derzeit schwer zugänglich

Wegen des Abbaus der Holztreppe und dazugehöriger Glasverkleidung im Päd-Bestand im 1. Obergeschoss der Bibliothek am HoPla werden die hinteren Regalachsen ab Päd RF verrückt. Dadurch kann es kurzfristig zu Einschränkung in der Benutzung kommen.
Wir bemühen uns, den Bestand so schnell wie möglich wieder komplett frei zugänglich zu machen. ZwischengelagerteTeile des Bestandes finden Sie vorübergehend in Rollregalen der Umzugsfirma vor dem Päd-Bestand. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Weiterlesen

Im Mai wird der Innenring saniert und muss bis dahin komplett leergeräumt sein

Ab kommenden Montag, den 23. März werden wir wieder einen großen Bestandsumzug in Angriff nehmen. Betroffen sind die Monographien der Bestandsgruppen Päd, Phi, Psy und Rel, allesamt im Bauteil C, 1. Obergeschoss.

Es wird für einige Tage  hier sehr laut und unruhig werden. Leider sind auch Arbeitsplätze betroffen, die wir in den Bereich rechts und links von der MMT umsiedeln werden.

Wir wissen, dass wir eigentlich mehr Einzel- und Gruppenarbeitsmöglichkeiten anschaffen statt abbauen oder umräumen sollten. Aber wir können das Ziel, einen optimalen Lernort für die Studierenden zu schaffen nicht erreichen, ohne vorher gelegentlich mal durch das Tal der Tränen und eine Zeit der Dürre gegangen zu sein.

Wir wissen, dass Sie das verstehen und danken Ihnen, dass Sie mit uns da durch gehen!

Weiterlesen

Ab Mai werden die Eingangshalle und alle Bereiche des mittleren Bibliothekstraktes renoviert. In großen Teilen haben wir in den vergangenen Wochen daher schon aus- und umgeräumt und sind ein ganzes Stück enger zusammengerückt. Wir haben davon bereits Ende letzten Jahres berichtet.

Nun folgen in den kommenden Wochen weitere Aktionen, an deren Ende der Mitteltrakt komplett leergeräumt sein wird. Betroffen sind diese Bereiche:

Alles muss raus: bitte räumen Sie Ihre persönlichen Dinge bis 22. März

Alles muss raus: bitte räumen Sie Ihre persönlichen Dinge bis 22. März aus den Fächern

– Die Garderobenschränke im Untergeschoss. Bitte räumen Sie evtl. belegte Schränke bis spätestens 22. März aus, denn am 23. März beginnen wir mit dem Abbau.

– Die Eingangshalle. Die Räumung findet Anfang Mai statt. Es wird ab 11. Mai zwei provisorische Eingangsbereiche an den Seitentrakten geben: der eine gegenüber dem Pavillon führt direkt zur Servicetheke und dem Geschichtsbestand, der andere gegenüber dem kleinen Schreibwarenladen führt in den Architekturbestand und zum Nutzerservice. An beiden Eingängen wird es dann Servicetheken geben.

– Der Rückgabeautomat. Er wird in den Bereich der Servicetheke A/0 umziehen, also in den rechten Gebäudetrakt. Im Eingangsbereich des linken Gebäudetraktes werden wir einen weiteren, wenn auch kleineren Rückgabeautomaten für Sie bereithalten.

– Die Multimediathek wird in das 2. Obergeschoss umziehen und gut ausgeschildert sein, so dass Sie den neuen Standort leicht finden werden. Weiterlesen Es bleibt spannend: weitere Umräumarbeiten bis Mai im Überblick

Weiterlesen

Am heutigen Montag, 09.03., wird es ab 13:00 Uhr zu einer Kernbohrung im Bereich Bauteil C kommen. Dort wird derzeit der neue Fahrstuhl eingebaut.

Der zuständige Architekt Michael Kapaun schreibt uns: „Die Arbeit wird voraussichtlich eine Stunde dauern und es wird zu Lärmbelästigungen kommen, die sich jedoch nicht vermeiden lassen, wenn der neue Aufzug rechtzeitig in Betrieb gehen soll.“

Das soll er. Also richten wir uns darauf ein und hoffen, dass eine Stunde ausreichend sein wird. Nutzen Sie diese zwangsverordnete Mittagspause doch für einen Mensabesuch. Da gibt’s heute Hot Dogs 😉

Weiterlesen