Arbeitsplätze

Lernen in angenehmer Umgebung am Standort Oberzwehren

Lernen in den frisch renovierten Räumen der Bibliothek am Standort Oberzwehren

IMG_0198klein

Platz für Einzel- und Gruppenarbeit: die Bibliothek am Standort Witzenhausen

Uni-Kassel_2010-11-11_5676klein

Lernen mitten in der Stadt und in ehrwürdiger Bibliotheksatmosphäre: Standort Brüder-Grimm-Platz

Ab Montag, 8. Juni gibt es im Gebäude am HoPla nur noch Einzelarbeitsplätze.

Wir haben es uns nicht leicht gemacht, denn wir wissen, dass die Arbeit im Team für Sie ebenso wichtig ist, wie das ruhige Arbeiten allein in der Bibliothek.  Aber nach der Gebäudeteilung des Gebäudes am HoPla und der Erfahrung der letzten Tage müssen wir feststellen, dass die verbliebenen Gruppenarbeitsbereiche bei Weitem nicht ausreichen und deshalb viele unzufriedene Nutzergruppen durch das Gebäude wandern, auf der vergeblichen Suche nach einem Platz zum gemeinsamen Arbeiten.
Das hat schließlich zu der Entscheidung geführt, in der Bibliothek am Holländischen Platz  vorübergehend (für die Dauer des ersten Bauabschnitts) nur noch Einzelarbeitsplätze zur Verfügung zu stellen.
Es stimmt, dass dadurch viele unserer treuen Nutzerinnen und Nutzer ihre gewohnten Plätze zum Lernen eine Zeit lang nicht aufsuchen können. Aber wir versprechen Ihnen: sobald sich wieder Gruppenarbeitsplätze in annähernd ausreichendem Umfang bereitstellen lassen, werden wir dies tun. Und diese Plätze werden dann neu möbliert und in frisch sanierten Räumen für Ihr LernTeam da sein.

Andere Gruppenarbeitsplätze
auf dem Campus oder anderen Standorten?

Wir haben uns für Sie umgehört und geben Ihnen folgende Infos weiter:
– Die Hauptmensa (täglich ab 14.30 Uhr)
– Das Bistro K10 (vormittags)
– Die Cafeterien
– Die Lernräume an den externen Standorten der Bibliothek

Zur Zeit wird außerdem in den Fachbereichen geprüft, welche Räume zeitweise leerstehen, die evtl. auch als zusätzliche Lernorte bereitgestellt werden können. Sobald wir hier nähere Infos haben, erfahren Sie es hier und über unsere FacebookSeite.

 

Weiterlesen

Gut gelaunt und immer ansprechbar: das Carrel-Team Marion Koch und Julia Eschbach

Gut gelaunt und immer ansprechbar: das Carrel-Team Marion Koch und Julia Eschbach

Die anstehende Sanierung und die damit einhergehenden Umzüge und Veränderungen in der Bibliothek am Holländischen Platz betreffen in dieser Woche auch unsere Carrels.

Jede Menge Änderungen stehen uns in diesem Bereich ins Haus, auch viele, die auf den ersten Blick gar nicht günstig erscheinen. Doch das Carrel-Team Marion Koch und Julia Eschbach haben alle Anstrengungen unternommen, um den unterschiedlichen Bedürfnissen der Studierenden möglichst gerecht zu werden. Es ergeben sich folgende Veränderungen:

– Mit der Absperrung des Innenrings wird auch der Gebäudeteil B geschlossen und ebenfalls saniert. Die fünf Carrels dort entfallen.

Licht, Strom, Platz: alles, was man zum Arbeiten benötigt.

Licht, Strom, Platz: alles, was man zum Arbeiten benötigt.

– Im Gebäudeteil C, 1. Obergeschoss entfallen ebenfalls alle elf Dauercarrels. Sie werden, zusammen mit zehn weiteren im Erdgeschoss des Gebäudeteils C, zu Tagescarrels umfunktioniert.

Warum tun wir dies? Weil wir für die Zeit der ersten Bauphase, in der wir den kompletten Innenring absperren, sehr viele Einzel- und Gruppenarbeitsplätze auflösen müssen. Das tut richtig weh: uns, aber noch viel mehr den Studierenden, die sich jetzt schon jeden Tag auf die teilweise vergebliche Suche nach einem freien Platz begeben. Und was für die einen frustrierend ist, wird für andere, die zusätzlich noch ihren abschliessbaren Bücherwagen vor sich her schieben und den Druck einer Abschlussarbeit im Nacken haben, unerträglich.  Weiterlesen Sag mir, wo die Carrels sind : über Umnutzung und Reduzierung

Weiterlesen

Im Mai wird der Innenring saniert und muss bis dahin komplett leergeräumt sein

Ab kommenden Montag, den 23. März werden wir wieder einen großen Bestandsumzug in Angriff nehmen. Betroffen sind die Monographien der Bestandsgruppen Päd, Phi, Psy und Rel, allesamt im Bauteil C, 1. Obergeschoss.

Es wird für einige Tage  hier sehr laut und unruhig werden. Leider sind auch Arbeitsplätze betroffen, die wir in den Bereich rechts und links von der MMT umsiedeln werden.

Wir wissen, dass wir eigentlich mehr Einzel- und Gruppenarbeitsmöglichkeiten anschaffen statt abbauen oder umräumen sollten. Aber wir können das Ziel, einen optimalen Lernort für die Studierenden zu schaffen nicht erreichen, ohne vorher gelegentlich mal durch das Tal der Tränen und eine Zeit der Dürre gegangen zu sein.

Wir wissen, dass Sie das verstehen und danken Ihnen, dass Sie mit uns da durch gehen!

Weiterlesen

Ab Mai werden die Eingangshalle und alle Bereiche des mittleren Bibliothekstraktes renoviert. In großen Teilen haben wir in den vergangenen Wochen daher schon aus- und umgeräumt und sind ein ganzes Stück enger zusammengerückt. Wir haben davon bereits Ende letzten Jahres berichtet.

Nun folgen in den kommenden Wochen weitere Aktionen, an deren Ende der Mitteltrakt komplett leergeräumt sein wird. Betroffen sind diese Bereiche:

Alles muss raus: bitte räumen Sie Ihre persönlichen Dinge bis 22. März

Alles muss raus: bitte räumen Sie Ihre persönlichen Dinge bis 22. März aus den Fächern

– Die Garderobenschränke im Untergeschoss. Bitte räumen Sie evtl. belegte Schränke bis spätestens 22. März aus, denn am 23. März beginnen wir mit dem Abbau.

– Die Eingangshalle. Die Räumung findet Anfang Mai statt. Es wird ab 11. Mai zwei provisorische Eingangsbereiche an den Seitentrakten geben: der eine gegenüber dem Pavillon führt direkt zur Servicetheke und dem Geschichtsbestand, der andere gegenüber dem kleinen Schreibwarenladen führt in den Architekturbestand und zum Nutzerservice. An beiden Eingängen wird es dann Servicetheken geben.

– Der Rückgabeautomat. Er wird in den Bereich der Servicetheke A/0 umziehen, also in den rechten Gebäudetrakt. Im Eingangsbereich des linken Gebäudetraktes werden wir einen weiteren, wenn auch kleineren Rückgabeautomaten für Sie bereithalten.

– Die Multimediathek wird in das 2. Obergeschoss umziehen und gut ausgeschildert sein, so dass Sie den neuen Standort leicht finden werden. Weiterlesen Es bleibt spannend: weitere Umräumarbeiten bis Mai im Überblick

Weiterlesen