Neu in KARLA: BASE

Vermutlich fragen Sie sich gerade, was denn ein Mobilfunkanbieter mit KARLA, dem Katalogportal der UB, zu tun hat 😉

base_1
Neue Quelle für Volltexte: BASE

Aber in diesem Fall steht BASE für Bielefeld Academic Search Engine.
Diese Suchmaschine verzeichnet Dokumente, die nach dem Open Access-Prinzip online frei zugänglich sind. Und ganz wichtig: dabei handelt es sich um wissenschaftliche Veröffentlichungen wie Hochschulschriften, Preprints und Zeitschriftenartikel.
Insgesamt sind zur Zeit etwa 80 Millionen Dokumente zu finden, die auf ca. 4.000 Dokumentenservern weltweit zur Verfügung stehen. Ab sofort finden Sie Titel aus BASE auch in KARLA (unter Artikel & mehr). Über den Filter Datenbank können Sie Ihre Treffer gezielt auf BASE einschränken (Beispiel).

base_2
Frei zugängliche Hochschulschrift über BASE

Da es sich in der Regel um frei zugängliche Dokumente handelt, können Sie auch von außerhalb des Uni-Netzes darauf zugreifen.

Wir freuen uns, Ihnen mit dieser Datenbank wieder eine sehr umfangreiche Quelle für Volltexte bereitstellen zu können und wünschen Ihnen viele hilfreiche Treffer!

 

Werbeanzeigen

Neu in KARLA II: Avery Index to Architectural Periodicals

Es wird mal wieder Zeit,  ein paar Neuigkeiten in KARLA zu präsentieren 🙂

avery_index
Literatur über Architekturthemen in Avery Index to Architectural Periodicals

Heute ist das Fachgebiet Architektur an der Reihe.
Ab sofort finden Sie in KARLA II  (Artikel & mehr) Dokumente aus der Datenbank Avery Index to Architectural Periodicals.
Diese Datenbank verzeichnet mehr als 638.000 Literaturnachweise aus über 2.800 Zeitschriften zu Architektur, Architekturgeschichte, Bauentwurf, Wohnungsbau, Landschaftsarchitektur, Stadtplanung, etc.
Sie finden Zeitschriftenartikel, aber auch Rezensionen, Interviews und Ausstellungskataloge werden verzeichnet. Was diese Datenbank so besonders macht, ist die Tatsache, dass etwa 75% der Zeitschriften ausschließlich hier ausgewertet werden.

Die Datenbank ist international, man findet also nicht nur englischsprachige Veröffentlichungen. Und eine weitere Besonderheit bietet sie: es werden mehr als 15.000 Nachrufe auf bedeutende Architekten verzeichnet (Obituaries).
Die gezielte Auswahl des Avery Index ist über den Filter Datenbank in der Trefferliste möglich (Beispiel). Viele der Dokumente können Sie direkt als Volltext aufrufen. Bitte beachten Sie, dass dies nur innerhalb des Netzes der Universität Kassel möglich ist (alles über die Zugangswege finden Sie auf unseren Suchen-&-Finden-Seiten) .
Die Universitätsbibliothek Kassel hat einen Testzugang bis zum 31. Januar 2016, eine Umwandlung in ein festes Abonnement ist geplant.

Deshalb sind wir besonders gespannt auf Ihre Rückmeldungen zu diesem neuen Angebot: info@bibliothek.uni-kassel.de oder direkt an unseren Fachreferenten Herrn Dr. Tobias Pohlmann (pohlmann@bibliothek.uni-kassel.de).

Neu in KARLA II: EU Bookshop

Heute stellen wir Ihnen eine weitere neue Datenbank in unserem Katalogportal KARLA II vor, die besonders für diejenigen unter Ihnen interessant ist, die sich mit EU-Recht, EU-Politik usw. beschäftigen.

eu_bookshop_1
Publikationen der EU im Bookshop

Beim EU Bookshop handelt es sich um eine Online-Buchhandlung für EU-Veröffentlichungen seit 1952, die von verschiedenen Institutionen wie EU Kommission oder Europa-Parlament selbst herausgegeben wurden oder bei denen diese mit anderen Institutionen zusammengearbeitet haben.

Die Publikationen sind kostenlos als PDF oder elektronische Version erhältlich. Ein Papierexemplar kann manchmal auch bestellt werden, dann aber gegen eine geringe Gebühr.
Enthalten sind ca. 100.000 Titel in 190.000 elektronischen Versionen und in mehr als 50 Sprachen (darunter die 24 offiziellen Sprachen in der EU).

eu_bookshop
Veröffentlichungen der EU frei erhältlich

Sie können Ihre Trefferliste in Artikel & mehr auf die Ergebnisse im EU Bookshop einschränken, wenn Sie den Filter Datenbank benutzen. Ein direkter Link führt Sie zum Eintrag im Bookshop, dort können Sie das Dokument herunterladen oder ggf. bestellen.

Mit dieser Datenbank können wir Ihnen eine weitere Quelle in KARLA II anbieten, die freien Zugriff auf Volltexte erlaubt.

Wir hoffen, dass in Zukunft noch zahlreiche Quellen hinzukommen, die einen freien Zugang zu wissenschaftlichen Quellen ermöglichen.

Bis bald! 🙂

Neu in KARLA II: OECD iLibrary

Die Pause war gar nicht so lang und schon geht es weiter mit neuen Inhalten in unserem Katalogportal KARLA II.

oecd_ilibrary
Volltexte in der OECD iLibrary

In der OECD iLibrary finden Sie Volltext-Veröffentlichungen der Organisation for Economic Cooperation and Development (OECD). Diese Online-Bibliothek bietet Zugang zu Daten und Analysen für die Fachgebiete Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt.
Enthalten sind E-Books, Buchkapitel, Zeitschriftenartikel, Arbeitspapiere und vieles mehr (mittlerweile mehr als 60.000 Datensätze) .
Die Titel der E-Books finden Sie schon seit längerem in der Trefferliste Bücher & mehr, aber über Artikel & mehr können Sie nun auch alle anderen Publikationen finden.
Und dort haben Sie bei den E-Books außerdem die Möglichkeit, alle Volltexte zu durchsuchen. Dafür wechseln Sie bitte in die Erweiterte Suche und wählen Auch innerhalb der Volltexte suchen an.

oecd_read
Lesender Zugriff bei allen OECD-Dokumenten über das Read-Symbol

Die gezielte Auswahl der OECD iLibrary ist über den Filter Datenbank in der Trefferliste möglich. Ein direkter Link führt Sie zum eigentlichen Dokument. Besonders interessant ist hier, dass diese lizenzpflichtige Datenbank den lesenden Zugriff auf jedes Dokument erlaubt (über ein spezielles Read-Symbol). Wenn Sie auf andere verfügbare Formate (z. B. PDF) zugreifen möchten, ist dies nur innerhalb des Netzes der Universität Kassel möglich (alles über die Zugangswege finden Sie auf unseren Suchen-&-Finden-Seiten) .

 

Wir freuen uns sehr, dass wir Ihnen wieder eine interessante Quelle direkt über KARLA II zugänglich machen können.
Weitere werden folgen 🙂

NEU in KARLA II: Networked Digital Library

Als dritten und vorläufig letzten Beitrag der Reihe NEU in KARLA II stellen wir Ihnen eine, wie wir finden, besonders interessante Datenbank vor. Die Networked Digital Library of Theses and Dissertations verzeichnet mehr als 4 Mio. Hochschulschriften (überwiegend Dissertationen) aus allen Fachgebieten. Das besondere Highlight: alle liegen in elektronischer Form vor und sind fast immer frei zugänglich. (Liste der ausgewerteten Sammlungen)

networked
Digitalisierte Hochschulschriften weltweit in Networked Digital Library

Die Treffer aus der Networked Digital Library finden Sie in KARLA II (Artikel & mehr), wenn Sie den Filter Datenbank benutzen. Ein Link beim jeweiligen Treffer führt Sie direkt zum Eintrag in der Originalsammlung, dort können Sie das PDF aufrufen.

Damit beenden wir für dieses Mal unsere kleine Reihe zu Neuigkeiten in KARLA II.
Wir melden uns wieder, sobald es neue interessante Inhalte gibt, was gewiss nicht allzu lange dauern dürfte…

Also bis bald! 🙂

NEU in KARLA II: World Bank eLibrary

In unserem zweiten Beitrag der Serie NEU in KARLA II präsentieren wir Ihnen die World Bank eLibrary als neuen Content in unserem Katalogportal KARLA II.

Diese Datenbank weist ca. 2.800 E-Books, 5.500 Arbeitspapiere und Artikel aus zwei E-Journals nach, die Wissenschaftler der World Bank bis 2014 veröffentlicht haben.  Inhaltlich behandeln die Dokumente vorwiegend Aspekte zu Entwicklungspolitik, Wirtschaftspolitik, Außenhandel und sozialer Ungleichheit.

World Bank eLibrary: freier Zugang zu Volltexten
World Bank eLibrary:  freier Zugang zu Volltexten

Die Publikationen stehen als PDF-Volltexte zur Verfügung.

Die Treffer finden Sie in KARLA II (Artikel & mehr), wenn Sie den Filter Datenbank nutzen. Ein Link beim jeweiligen Treffer führt Sie zum Eintrag in der World Bank eLibrary, dort lässt sich das PDF öffnen.

Mit dieser Datenbank steht Ihnen über KARLA II eine weitere Volltextquelle zur Verfügung, die insbesondere die Wirtschaftswissenschaftler(innen) unter Ihnen interessieren dürfte. 

Fortsetzung folgt! …

 

NEU in KARLA II: Europeana

Heute startet wieder eine kleine Reihe zum Thema NEU in KARLA II. Wir haben interessante neue Inhalte für Sie freigeschaltet:

Im ersten Beitrag stellen wir Ihnen Europeana vor. Diese virtuelle Bibliothek ermöglicht die einfache Suche in den digitalen Beständen europäischer Bibliotheken, Archive, Museen und Sammlungen. Etwa 1.500 Einrichtungen beteiligen sich an diesem Projekt und weisen Bilder, Textdokumente, Tonaufnahmen und Videos nach (mittlerweile mehr als 30 Mio. Objekte). Auch die Inhalte der Deutschen Digitalen Bibliothek sind in Europeana zu finden.

europeana
Europeana: schneller Weg zu digitalisierten Objekten in Europa

Sie finden die Treffer in unserem Katalogportal KARLA II in der rechten Trefferspalte (Artikel & mehr), indem Sie über den Filter Datenbank Europeana auswählen. Über den Link beim jeweiligen Treffer werden Sie zum Eintrag in Europeana weitergeleitet, dort führt Sie ein weiterer Link zur Originalquelle (Beispiel).
Diese Erweiterung unseres Katalogportals ermöglicht Ihnen den schnellen und einfachen Zugang zum kulturellen und wissenschaftlichen Erbe Europas, der Ihnen vielleicht schon bei Ihrer nächsten Recherche nützlich sein wird. 🙂

 

Fortsetzung folgt! …

Wichtige Info zu Datenbank PsycArticles

Eigentlich möchten wir in diesem Blog immer nur über schöne neue Dinge berichten.
Aber manchmal muss man leider auch Einschränkungen melden, wenn sich Bedingungen ändern, auf die wir keinen Einfluss haben.

Leider Vergangenheit: PsycArticles mit direkten Links
Leider Vergangenheit: PsycArticles mit direkten Links

Genau so etwas ist nun bei der Datenbank PsycArticles der Fall, die wir Ihnen bislang innerhalb unseres Katalogportals KARLA II mit direkten PDF- und HTML-Volltextlinks präsentiert haben. Dadurch konnten Sie bisher mit nur einem Klick auf diese Texte zugreifen. Das funktionierte auch ohne VPN von zuhause aus, einfach über die Anmeldung mit der Bibliotheksausweisnummer.
Der Zugriff war also auch für Nicht-Hochschulangehörige möglich, und genau das hat uns der Rechteinhaber dieser Datenbank jetzt untersagt. Der Fernzugriff ist ausschließlich für Hochschulangehörige der Uni Kassel gestattet.

Geänderter Weg zu den PsycArticles-Volltexten
Geänderter Weg zu den PsycArticles-Volltexten

Wir mussten deshalb ganz schnell eine Änderung in unserem Profil vornehmen, die dazu führt, dass die direkten Links nicht mehr angezeigt werden. Für Sie bedeutet das leider, dass Sie mindestens einmal mehr klicken müssen, der Zugriff auf die Volltexte ist aber weiterhin möglich. Die Maßnahme ist erforderlich, um die Vorgaben des Rechteinhabers einzuhalten.

 

Da wir mit dieser deutlich unkomfortableren Variante alles andere als glücklich sind, werden wir uns so schnell wie möglich um eine Lösung kümmern, die es den Hochschulangehörigen erlaubt, wieder ohne Umwege und mit einem Klick auf die benötigen Volltexte zuzugreifen. Wir hoffen, dies bis zum Ende des Wintersemesters umsetzen zu können. Und bis dahin bitten wir Sie um etwas Geduld.
TIPP: Bei  Recherchen direkt in der Datenbank PsycArticles, also nicht über KARLA II, können Sie übrigens nach wie vor die direkten Volltexte nutzen, wenn Sie  innerhalb des Uni-Netzes oder über VPN darauf zugreifen.

Ab 1. Juli mit weniger Klicks zum Nutzerkonto

Manche Dinge brauchen ein bisschen länger, damit sie gut werden.
Sie erinnern sich, dass wir schon ab 1. Mai dieses Jahres nur noch einen Zugang zum Nutzerkonto anbieten wollten? Leider gab es noch ein paar Hürden zu überwinden (bei vielen Entleihungen kam es häufig zu Timeout-Fehlern). Aber da wurde mittlerweile Abhilfe geschaffen, und seither haben uns keine Fehlermeldungen mehr erreicht.
Deshalb machen wir jetzt einen neuen Anlauf, damit Sie endlich einen kürzeren Weg zu Ihrem Nutzerkonto haben: ab 1. Juli werden Sie über den Menüpunkt Nutzerkonto auf unserer Homepage direkt und ohne Zwischenseite zum Anmeldebildschirm gelangen.
Wir freuen uns über diese kleine Zeitersparnis für Sie. Und Sie hoffentlich auch. 🙂

nutzerkonto
Ab 1.7. ohne diese Zwischenseite direkt zum Nutzerkonto-Login

Ohne Probleme ins KARLA II-Nutzerkonto

Sie erinnern sich? Vor einem Monat hatten wir Sie auf die neuen Nutzerfunktionen in unserem Suchportal KARLA II hingewiesen (E-Mail ändern, Passwort ändern). Und wir hatten angekündigt, dass wir ab Mai nur noch diesen Nutzerkonto-Zugang anbieten werden, da jetzt alles über KARLA II erledigt werden kann.
Zum Glück haben Sie uns gemeldet, welche Probleme hier und da noch aufgetreten sind, so dass wir dafür rechtzeitig eine Lösung finden konnten.

Nutzerkonto: Diese Cookies sind gute Cookies
Nutzerkonto: Diese Cookies sind gute Cookies

Wichtig ist, dass Sie Cookies zulassen, wenn Sie das KARLA II-Nutzerkonto aufrufen wollen. Wir benutzen hier sogenannte Session-Cookies, die nur dafür sorgen, dass Ihre bisherigen Sucheinstellungen erhalten bleiben.
Diese Cookies dienen nicht dazu, Ihr Suchverhalten dauerhaft zu speichern, es sind also ‚gute‘ Cookies.
Nach dem Abmelden und Schließen des Browsers verschwinden sie wieder.

 

 

Neuer Begrüßungsschirm: Sie haben sich erfolgreich angemeldet
Neuer Begrüßungsschirm: Sie haben sich erfolgreich angemeldet

Falls Sie zu den Nutzerinnen und Nutzern gehören, die sehr viel ausgeliehen haben, brauchen Sie etwas Geduld: Hier kann es relativ lange dauern, bis die Seite mit den Entleihungen geladen ist. Dafür gibt es jetzt eine Begrüßungsseite, die Ihnen anzeigt, dass Sie ‚drin‘ sind. Und Sie bekommen auch keine Fehlermeldung mehr, wenn Sie auf Neu laden oder Zurück klicken, während die Seite mit Ihren Entleihungen geladen wird.

Danke für Ihre hilfreichen Rückmeldungen und Anregungen aus der Praxis, mit denen Sie uns helfen, die Betaversion von KARLA II immer noch ein bisschen besser zu machen.