Boccaccio

Mit Giovanni Boccaccio und dem Decameron in die Isolation
Ein Beitrag von Dr. Timo Kirschberger

Die Herausforderung, sich in Zeiten von Epidemien in häuslicher Isolation abzulenken und zu unterhalten, hat unerwartet an Bedeutung gewonnen, ist aber kein neues Phänomen. Der zwischen 1349 und 1351 entstandene Decameron Giovanni Boccaccios (1313-1375) handelt von zehn jungen Menschen aus Florenz, die sich während der Pest des Sommers 1348 auf ein abgeschiedenes Landgut in die Isolation zurückziehen, “weil die Luft dort frischer, und der Vorrat an den Dingen, deren man zum Lebensunterhalt bedarf, in jetziger Zeit dort größer ist”.

The Decameron, 1492, Wikipedia Commons

Continue reading Homeoffice #Tipp1

Read more