• cropped-Campusbibliothek_Benutzung_2017_11_15_040-blog.jpg

    cropped-Campusbibliothek_Benutzung_2017_11_15_040-blog.jpg

  • cropped-Universitaetsbibliothek-Kassel_2017-04-19_D800_10925-blog-1.jpg

    cropped-Universitaetsbibliothek-Kassel_2017-04-19_D800_10925-blog-1.jpg

  • cropped-Universitaetsbibliothek-Kassel_2017-04-19_D5_2478-blog_RET.jpg

    cropped-Universitaetsbibliothek-Kassel_2017-04-19_D5_2478-blog_RET.jpg

Ab 2. Juni 2020 können (Mahn-)Gebühren wieder bezahlt werden: In der Campusbibliothek am Standort Holländischer Platz steht eins der SB-Geräte ausschließlich für diese Funktion bereit. Offene Zahlungen auf Ihrem Nutzerkonto können damit über die CampusCard beglichen werden.

Bargeldlos zahlen mit der CampusCard in der Campusbibliothek wieder möglich

So funktioniert’s:

  • CampusCard am Aufwerter in der Eingangshalle aufladen
  • CampusCard auf die Antenne am SB-Gerät legen
  • Einloggen mit Bibliotheksausweisnummer und Passwort
  • Button Bezahlung wählen und
  • Den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen
  • Vorgang abschließen

Hinweis: An den beiden anderen geöffneten Standorten kann zurzeit noch keine Bezahlfunktion angeboten werden.

Noch Fragen? Während der corona-bedingt eingeschränkten Öffnungszeiten wenden Sie sich mit Fragen per Mail oder telefonisch an: info@bibliothek.uni-kassel.de | +49 561 804-7711
Montag-Freitag von 10-16 Uhr

Weiterlesen

Ab Dienstag, 2. Juni 2020 ist die Universitätsbibliothek länger und dann auch am Standort Brüder-Grimm-Platz (Murhardsche Bibliothek) wieder geöffnet.

Campusbibliothek: Montag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr
Murhardsche Bibliothek: Montag bis Freitag von 10 bis 15 Uhr
Standort Witzenhausen
: Montag bis Freitag von 10 bis 15 Uhr

Buchbereiche wieder frei zugänglich | Lern- und alle anderen Sitzplätze bleiben gesperrt.

Neben den Servicebereichen (Abholregale, Rückgaberegal und SB-Geräte) sind jetzt auch die frei zugänglichen Buchbereiche wieder für Nutzer*innen geöffnet.

Ab 2. Juni sind außerdem auch Nichthochschulangehörige wieder zum Besuch und zur Nutzung der Bibliothek zugelassen.

Gesperrt sind weiterhin alle Sitzplätze in der Bibliothek: Einzel- und Gruppenarbeitsplätze, Lounges, die Multimediathek und auch der Zeitungslesebereich und die Dachterrasse. Am Standort Brüder-Grimm-Platz bleibt auch der Sonderlesesaal bis auf Weiteres geschlossen.

Corona-Schutz: Tragen Sie bitte während Ihres Aufenthalts in der Bibliothek einen Mund-/Nasenschutz und beachten Sie die Hygieneregeln der Universität.

Für Fragen steht Ihnen das Info-Team der UB gern zur Verfügung:
Telefonisch (+49 561 804-7711) und per Mail (info@bibliothek.uni-kassel.de)
Montag bis Freitag: 10-16 Uhr


Weiterlesen

Nach einer kurzen Testphase können wir Ihnen nun unser digitales Schulungsangebot vorstellen: Aufgrund der Corona-Pandemie werden Veranstaltungen wie Bibliothekseinführungen, Datenbank- oder Citavi-Schulungen von unserem Schulungsteam ab sofort online angeboten.

Im Sommersemester 2020: Bibliotheksschulungen online per ZOOM

Wie können Sie daran teilnehmen?

  1. Studierende melden Sie sich wie gewohnt über das Vorlesungsverzeichnis HIS, Beschäftigte und Nichthochschulangehörige über das Anmeldeformular auf unserer Website an.
  2. Etwa eine Viertelstunde vor Beginn der Veranstaltung erhalten Sie von uns eine E-Mail mit einem Link zur Online-Schulung.
  3. Klicken Sie diesen bitte an und geben Sie Ihren vollständigen Namen ein. Sie werden automatisch weitergeleitet und die Schulung kann beginnen.

Für die Veranstaltungen wird die Software Zoom verwendet, die Sie nicht installieren müssen. Sie benötigen lediglich Zugang zum Internet und einen Browser. Termine für unser digitales Angebot finden Sie auf unserer Website.

Wir freuen uns auf Sie!

Weiterlesen

Technikgeschichte digital – Eine Einladung zum Lesen und zum virtuellen Rundflug
Ein Beitrag von Martin Reymer, Leitung Abt. V, Murhardsche Bibliothek

Was das Kasseler Technikmuseum und die Landes- und Murhardsche Bibliothek miteinander verbindet? Nun, sie sind derzeit beide geschlossen und ihre analogen Bestände nicht oder nur eingeschränkt zugänglich. Aber im Ernst, in der Landesbibliothek gibt es seit Langem eine ansehnliche historische Büchersammlung zur Technikgeschichte, die nach dem Zweiten Weltkrieg als Überrest der Bibliothek des Landesamtes für Kulturgeschichte der Technik an die Landesbibliothek Kassel übergeben wurde und dort seitdem als Sammlung Feldhaus geführt wird.

Gedenkblatt von 1925 aus der Sammlung Feldhaus | Bild: ORKA, UB Kassel https://orka.bibliothek.uni-kassel.de/viewer/image/1391155439018/1/

Weiterlesen Homeoffice #Tipp14
Weiterlesen

LUCERNA – The Magic Lantern Webresource
Ein Beitrag von Dr. Sarah Dellmann

Glasbilder, auch Glasdias, Glaspositive, Laternbilder oder Lichtbilder genannt, erfreuten sich seit der Erfindung der Laterna Magica im 17. Jahrhundert bis weit ins 20. Jahrhundert großer Beliebtheit für Bildung und Unterhaltung. Die Laterna Magica ist der Vorläufer des Diaprojektors oder, von heute aus betrachtet, ein “analoger Beamer” bzw. die PowerPoint-Präsentation des 17. bis 20. Jahrhunderts.

Laterna Magica Aufführung
Ein Vortragsabend mit Lichtbildern. Zeichnung aus dem Katalog des Herstellers
McAllister (1887), S. 14. Quelle: https://www.archive.org/stream/cataloguepriceli00thmc
Weiterlesen Homeoffice #Tipp13
Weiterlesen

Dokumente / Deutscher Bundestag
Ein Beitrag von Susanne Rockenbach

Interpol, die Corona Tracking App und Ihre Fotos in den sozialen Medien | Die COVID-19-Pandemie wirft viele Fragen auf, unter anderem auch juristisch-politische. Für schnelle und umfassende Informationen zu Debatten und Entscheidungen aus dem Bundestag gibt es auf der Webseite Deutscher Bundestag einen eigenen Bereich Dokumente. Dieser ist unterteilt in Kategorien wie Drucksachen, Protokolle, das Parlamentsarchiv oder die Parlamentsdokumentation. Auch der Katalog der Bibliothek des Deutschen Bundestages ebenso wie das Dokumentations- und Informationssystem (DIP) sind hier zu finden. In einer eigenen Mediathek gibt es außerdem einen Livestream für Bundestagsdebatten sowie eine Suchfunktion zum schnellen Auffinden von älteren Beiträgen.

Marie-Elisabeth-Lüders-Haus, Deutscher Bundestag, Berlin | Bild: Bhanu1313, CC BY 3.0 | https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=27374214

Weiterlesen Homeoffice #Tipp12
Weiterlesen

ZB MED – Informationszentrum Lebenswissenschaften
Ein Beitrag von Stefanie Bräuning-Orth

Es lässt sich wohl mit Fug und Recht behaupten, dass sich die Lebenswissenschaften mit einigen der drängendsten Probleme unserer Zeit befassen. Über die naturwissenschaftliche Grundlagenforschung der Biologie hinaus werden unter diesem Begriff nämlich vor allem jene anwendungsorientierten Disziplinen zusammengefasst, die eine Verbesserung der landwirtschaftlichen Produktion, der Lebensmittelherstellung und der Gesundheit von Tier und Mensch zum Ziel haben.


Weiterlesen Homeoffice #Tipp11
Weiterlesen

Derzeit gibt es keinen Zugang zu den Semesterapparaten – Wie kann ich meine Studierenden trotzdem mit der nötigen Literatur versorgen?
Studierende erhalten in diesen Wochen auf die Frage nach der Nutzung der Semesterapparate diese Antwort: Bitte prüfen Sie, ob das gewünschte Medium auch als E-Book im Bestand der UB verfügbar ist. Wenn nicht, machen Sie uns einen Kaufvorschlag oder fragen Sie bei Ihrem Dozenten / Ihrer Dozentin danach. Dozent*innen haben Zugriff auf die Literatur ihrer Semesterapparate.

Zugriffsmöglichkeiten auf aktive Semesterapparate während der Corona-Krise

Weiterlesen Homeoffice #Tipp10
Weiterlesen

Deutschland in Zahlen
Ein Beitrag von Susanne Rockenbach

Wie viele Fluggäste wird es 2020 weniger geben als in den Vorjahren? Wie verändert sich die Schuldenentwicklung Deutschlands oder Hessens durch Corona? Wie viele Handwerksbetriebe gibt es Ende 2020 im Vergleich zum Jahr zuvor? Steigt der Preis für Gemüse 2020 überproportional, und steigen auch die Wohnkosten durch die befürchtete Wirtschaftskrise?

Deutschland in Zahlen – Enthält Daten zu Trends wie bspw. die Entwicklung von Fluggastzahlen | Bild: Michael Gaida, pixabay

Weiterlesen Homeoffice #Tipp9
Weiterlesen

Die Cochrane Library
Ein Beitrag von Susanne Rockenbach

Sicherlich gibt es bereits mehr als genug gute Gründe, warum es klug (und kostensparend) wäre, mit dem Rauchen aufzuhören. Nun aber ist aktuell ein wichtiger neuer hinzugekommen: Der häufige Kontakt von Hand zu Mund beim Rauchen erhöht das Risiko der Ansteckung mit COVID-19.

Testung von E-Zigaretten am Center for Disease Control (CDC), Bild: Unsplash

Weiterlesen Homeoffice #Tipp8
Weiterlesen