Aktuelles

Seit Beginn des Jahres 2021 hat die Universit√§tsbibliothek Kassel eine neue Leitende Bibliotheksdirektorin. Nach Dr. Axel Halle, der die Geschicke der UB √ľber 19 Jahre geleitet hat, tritt Claudia Martin-Konle nun dessen Nachfolge an.

Claudia Martin-Konle ist neue Leitende Bibliotheksdirektorin der UB Kassel

Und es geht gleich in medias res: Ein dickes Paket an Projekten wartet auf die neue Bibliotheksleiterin. Von den Sanierungsbaustellen am Holl√§ndischen Platz und in der Murhardschen Bibliothek mit ihren jeweils komplexen Anforderungen bis zur dringend erwarteten Fertigstellung des Umbaus der Kunsthochschulbibliothek √ľbernimmt sie die Schiffsbr√ľcke bei voller Fahrt. Zum Paket geh√∂ren au√üerdem die Weiterentwicklung im Feld der Digitalisierung und die bedarfsorientierte Bereitstellung einer zeitgem√§√üen Informationsinfrastruktur in Zeiten knapper Ressourcen, sowie die F√∂rderung von Akzeptanz und Publikationst√§tigkeit im Bereich Open Access an der Hochschule.

Claudia Martin-Konle bringt langj√§hrige Erfahrung an gro√üen Bibliotheken wie den UBen Gie√üen und Marburg sowie der Staatsbibliothek Preu√üischer Kulturbesitz zu Berlin mit nach Kassel. Nicht zuletzt durch ihre T√§tigkeit als Leiterin der Benutzungsabteilung in Berlin steht sie auch als neue Direktorin der UB Kassel f√ľr Kontinuit√§t und weitere Verbesserungen im Bereich Serviceorientierung und Nutzerfreundlichkeit. Das gesamte Team der UB freut sich auf jede Menge spannendes Bibliotheksleben unter ihrer Leitung!

Weiterlesen

Wir sind gut erholt und startklar aus der Weihnachtspause zur√ľck und w√ľnschen Ihnen, unseren Nutzerinnen und Nutzern, noch ein gutes und gesundes Jahr 2021. Auch wenn in dieser Woche die Arbeit in der Bibliothek wieder beginnt, bleiben die T√ľren der sechs UB-Standorte noch geschlossen. Und auch die meisten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind, wie von der Hochschulleitung empfohlen, derzeit noch im Homeoffice.

Start ins neue Jahr: Aktuelle Entscheidungen zur Wiederöffnung stehen noch aus.

Ob wir wie geplant ab Montag, 11. Januar 2021 wieder √∂ffnen d√ľrfen, steht noch nicht fest. Wir warten auf die aktuellen Nachrichten aus dem Pr√§sidium und melden uns, sobald wir mehr wissen. Was auch immer in den n√§chsten Tagen entschieden wird: Wir freuen uns auf das neue Bibliotheksjahr mit Ihnen und auf Ihre R√ľckmeldungen zu unseren Services, Ihre Anregungen und W√ľnsche. Denn auch in diesem Jahr ist unser Ziel, der bestm√∂gliche Lernort f√ľr Sie zu sein.

Ihr Team der Uni-Bibliothek

Weiterlesen

Auch, wenn sich die T√ľren der Universit√§tsbibliothek f√ľr dieses Jahr bereits am 16. Dezember schlie√üen mussten, wollen wir nicht vers√§umen, Ihnen unsere herzlichen Weihnachtsgr√ľ√üe zu √ľbermitteln.

Die UB macht Weihnachtspause von 16. Dezember 2020 bis 10. Januar 2021 | Bild: Couleur, Pixabay

F√ľr uns alle war 2020 eine gro√üe Herausforderung. Hier in der Bibliothek schauen wir mit gemischten Gef√ľhlen zur√ľck: Den Einzug in den frisch sanierten Geb√§udeteil C haben wir erfolgreich absolviert, und wir freuen uns sehr √ľber die sch√∂nen neuen R√§ume. Nur leider konnten wir das Ereignis nicht mit Ihnen feiern. Die strengen Hygieneauflagen haben jede Menge Aufwand und ver√§nderte Abl√§ufe mit sich gebracht, aber zum Gl√ľck konnte die Bibliothek nach wenigen Wochen Schlie√üung wieder √∂ffnen. Von „Gro√üe Freude“ bis „Wie soll das blo√ü funktionieren?“ war alles dabei.
Wir haben unser Bestes gegeben, auch in diesem Jahr. Trotz Umzug, L√§rm, Pandemie und anderen Hindernissen wollten wir ein guter Lernort f√ľr Sie bleiben. Vielleicht haben Sie die Bibliothek nur kurz besucht, um B√ľcher auszuleihen. Vielleicht haben Sie aber auch viel Zeit hier verbracht mit Recherchieren, mit Lesen oder mit dem Schreiben einer wissenschaftlichen Arbeit. Wie auch immer: F√ľr Ihr Vertrauen in diesem Jahr bedanken wir uns. Das gesamte Team der Universit√§tsbibliothek w√ľnscht Ihnen ein gesundes und friedvolles Weihnachtsfest und trotz aller Auflagen einen guten und schwungvollen Start ins neue Jahr. Ab Montag, 11. Januar 2021 sind wir (aller Voraussicht nach) wieder f√ľr Sie da.

Infos zu den √Ėffnungszeiten

Weiterlesen

Ein Beitrag des scheidenden Bibliotheksdirektors Dr. Axel Halle

Nach √ľber 19 Jahren als Leiter der Universit√§tsbibliothek verabschiede ich mich nicht nur von meinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, sondern auch von Ihnen, den Nutzerinnen und Nutzern. Viele Services sind in dieser Zeit eingef√ľhrt oder verbessert worden. Beste Lernbedingungen zu schaffen, war mir wichtig. Das gilt sowohl f√ľr die Lernorte als auch f√ľr den gedruckten und elektronischen Bestand. Universit√§tsbibliotheken sind wichtige wissenschaftliche Infrastruktureinrichtungen. Diese Funktion kontinuierlich weiterzuentwickeln, war eins meiner zentralen Anliegen.

„Wissenschaftliches Arbeiten und Kreativit√§t“ so der scheidende Bibliotheksdirektor Dr. Axel Halle, „gelingen besser in ansprechenden und qualit√§tvoll m√∂blierten R√§umen.“

Die UB Kassel ist auf der H√∂he der Zeit. Bedauerlich ist, dass die beiden gro√üen Bauvorhaben, Sanierung Campusbibliothek und Murhardsche Bibliothek trotz des Planungsbeginns 2006 bis heute nicht fertiggestellt werden konnten. Was fertig ist, zeigt aber die Richtung, in die eine moderne Bibliothek sich auch als Ort f√ľr Studium und Forschung entwickeln muss. Ich bedanke mich f√ľr Ihr Wohlwollen.

Leider erleben wir schwere Zeiten. Wir m√ľssen angesichts der Corona-Pandemie die Bibliotheksstandorte schlie√üen. Das ist zur Eind√§mmung der Pandemie unabweisbar notwendig. Es werden wieder bessere Zeiten kommen. Ich w√ľnsche Ihnen von Herzen, Gesundheit und Erfolg.

Links:
Pressemeldung der Universität
Ausf√ľhrliches Interview mit Dr. Axel Halle
Festschrift f√ľr Dr. Axel Halle (KOBRA)

Weiterlesen

Geschafft! P√ľnktlich zum Ende der dreiw√∂chigen Schlie√üung sind die Umz√ľge der Mitarbeiterb√ľros in den S√ľdturm abgeschlossen, und auch die Best√§nde, die f√ľr den n√§chsten Sanierungsabschnitt umgelagert werden mussten, stehen nun an ihren neuen Pl√§tzen. Ab Montag, 30. November 2020 ist die Bibliothek wieder ge√∂ffnet: Von Montag bis Freitag 10-15 Uhr.

Murhardsche Bibliothek ‚Äď Zutritt ab sofort √ľber den Seiteneingang
gegen√ľber dem Elisabeth-Krankenhaus

Fortgesetzt wird die Sanierung im so genannten Kopfbau. Dazu geh√∂ren der Haupteingang, das Foyer, die Haupttreppe und der allgemeine Lesesaal im ersten Obergeschoss. Der gesamte Geb√§udeabschnitt musste komplett leerger√§umt werden. Die Best√§nde des Lesesaals sind jetzt im Erdgeschoss des frisch sanierten S√ľdturms untergebracht. Die oberen Stockwerke sind bis auf Weiteres √ľber den Fahrstuhl oder die Treppe im S√ľdturm erreichbar. Sobald die Pflasterarbeiten im Innenhof abgeschlossen sind, wird auch der barrierefreie Zutritt zum Geb√§ude wieder m√∂glich sein. Assistenz auf Anfrage | Kontakt: +49 561 804-7318

Wie an allen anderen Standorten der UB gilt auch in der Murhardschen Maskenpflicht während des gesamten Aufenthaltes im Gebäude.

Weiterlesen

Die derzeit reduzierte Zahl der Lernpl√§tze verbunden mit dem Ziel, eine m√∂glichst effiziente und faire Auslastung zu erm√∂glichen, stellt uns vor Herausforderungen, denen wir so gut wie irgend m√∂glich gerecht werden wollen. Auf der Basis Ihrer R√ľckmeldungen zu den bestehenden Modalit√§ten wird das Buchungssystem deshalb am Donnerstag, 12. November 2020 nochmals an die aktuellen Anforderungen angepasst.

Platzbuchungssystem der Universitätsbibliothek: Jetzt mit Buchungsbestätigung und größeren Zeitkontingenten
Weiterlesen Lernplätze РUpdate
Weiterlesen

Spannende Erkenntnisse √ľber die Handschriften der F√ľrstlich Waldeckschen Hofbibliothek aus mehreren Jahrhunderten pr√§sentiert eine soeben erschienene Publikation des ehemaligen Leiters der Sondersammlungen der Universit√§tsbibliothek Dr. Konrad Wiedemann in Zusammenarbeit mit dem Waldeckischen Geschichtsverein und der Universit√§tsbibliothek Kassel. Darin sind die etwa 350 Handschriften der Hofbibliothek in Bad Arolsen katalogisiert und erl√§utert.

ORKA: Jacobus de Voragine, M√ľnster, 1435 | Signatur: IV Hs. 91 FWHB Arolsen

Weiterlesen Arolsener Handschriften
Weiterlesen

Rechtzeitig zum Beginn des Wintersemesters gibt es eine kleine √Ąnderung in unserem Platzbuchungssystem. Die buchbaren Einheiten* sind ab sofort auf maximal 4 pro Tag beschr√§nkt und entsprechend auf maximal 16 Einheiten pro Woche. Ziel ist dabei, die vorhandene Zahl der Pl√§tze im kommenden Wintersemester m√∂glichst vielen Studierenden zur Verf√ľgung stellen zu k√∂nnen. Die in den letzten Monaten h√§ufig beklagte Situation, dass im Buchungssystem alle Pl√§tze vergeben, vor Ort in der Bibliothek aber viele Pl√§tze unbesetzt sind, sollte sich mit dieser Ma√ünahme verbessern.

Lernpl√§tze in der UB: Buchbar f√ľr 8 Stunden t√§glich und 4 Tage im Voraus

Weiterhin bitten wir im Interesse der gegenseitigen Fairness darum, nur die Zeiten zu buchen, die auch tats√§chlich genutzt werden und wiederum die Zeiten zu stornieren, die nicht genutzt werden k√∂nnen. So klappt’s mit dem eingeschr√§nkten Platzangebot.
*Eine Zeiteinheit: Campusbibliothek (2 Stunden), Murhardsche Bibliothek, Wilhelmshöher Allee, Oberzwehren (2,5 Stunden), Witzenhausen (1,75 Stunden)

Weiterlesen

Ein Beitrag von Dr. Brigitte Pfeil, Leitung Abteilung IV: Landesbibliothek und Leitung Sondersammlungen

Wer die seit 2012 nicht mehr gezeigten Zimelien der UB Kassel vermisst oder sie noch gar nicht kennt, kann sich auf ein neues Angebot der Universit√§tsbibliothek freuen: Erstmals pr√§sentieren die Sondersammlungen eine digitale Ausstellung ihrer wertvollsten St√ľcke.

Willehalm-Kodex von Wolfram von Eschenbach, 1334 | Signatur: 2¬į Ms. poet. et roman. 1,15r

Das Hildebrandlied aus dem 9. Jahrhundert, die von Bartholomaeus Rieseberg kommentierte Immenh√§user Gutenberg-Bibel, die Prachthandschrift Willehalm-Kodex und zahlreiche andere unserer sch√∂nsten und wertvollsten Handschriften waren bis zum Beginn der Sanierungen am Br√ľder-Grimm-Platz in einer Dauerausstellung zu sehen.

Weiterlesen En détail РEine Einladung
Weiterlesen

Nach rund dreieinhalb Jahren Sanierungszeit ist Geb√§udeteil C der Campusbibliothek am Holl√§ndischen Platz wieder f√ľr die Benutzung freigegeben. Die Umzugswochen und die damit verbundenen Sperrungen und Nutzungseinschr√§nkungen liegen komplett hinter uns. Das neue Leitsystem wurde heute montiert und erleichtert die Orientierung auf den beiden neuen Ebenen C/0 und C/1. Damit sind wir endlich startklar f√ľrs Wintersemester.

Wir freuen uns sehr √ľber diese Verbesserung der Aufenthaltsqualit√§t an unserem gr√∂√üten Standort. Und besonders auch, dass inzwischen an den neuen Lernpl√§tzen wieder Nutzer*innen sitzen und in den Regalreihen wieder Studierende flanieren auf der Suche nach B√ľchern oder einfach, um sich die neuen Bereiche anzusehen. Menschen brauchen Bibliotheken, Bibliotheken brauchen Menschen…

Weiterlesen