Autor's Projekt

Angesichts der anhaltend steigenden Inzidenzzahlen m√ľssen auch an der Universit√§tsbibliothek weitere Ma√ünahmen zur Vermeidung von Ansteckungen getroffen werden. Wir bedauern sehr die damit verbundenen Einschr√§nkungen vor allem f√ľr Studierende, die haupts√§chlich in den R√§umlichkeiten der UB lernen und arbeiten. Die nachfolgenden √Ąnderungen gelten bis auf Weiteres ab morgen, 27. April 2021:

Pandemiebedingt m√ľssen die Aufenthalte an den sechs Standorten der UB noch weiter reduziert werden.

  • Die Lernpl√§tze in der Campusbibliothek am Holl√§ndischen Platz werden weiter reduziert.
    + Es können ausschließlich die Carrels (Einzelarbeitsräume) in Gebäudeteil B gebucht werden.
    + Das buchbare Zeitfenster umfasst maximal 4 Stunden.
    + Ein Carrel soll aerosolbedingt täglich nur von einer Person gebucht werden.
    + Von den Rechnerpl√§tzen in der Multimediathek stehen ab sofort nur noch zwei Pl√§tze gleichzeitig zur Verf√ľgung.
    + Pro Platz (analog zu den Carrels) ist maximal eine Buchung pro Tag f√ľr maximal 4 Stunden m√∂glich.
  • Die Lernpl√§tze am Br√ľder-Grimm-Platz werden ebenfalls weiter reduziert.
    + Die maximal zul√§ssige Personenzahl wurde bis auf Weiteres auf 20 Besucher:innen zur√ľckgefahren.
    + Die beiden Stehplätze mit Rechnern im Buchbestand bleiben außer Betrieb.
  • Die Lernpl√§tze in Witzenhausen werden ebenfalls reduziert.
  • An den externen UB-Standorten Kunsthochschule, Wilhelmsh√∂her Allee und Oberzwehren stehen bis auf Weiteres keine Lernpl√§tze zur Verf√ľgung.
  • Alle sechs Standorte bleiben weiter ge√∂ffnet. √Ėffnungszeiten

Die f√ľr heute, 26. April 2021 gebuchten Lernpl√§tze k√∂nnen noch genutzt werden. Bereits bestehende Reservierungen f√ľr die n√§chsten Tage werden von uns storniert. Daf√ľr bitten wir um Verst√§ndnis. Im Interesse der betroffenen Nutzer:innen bitten wir au√üerdem dringend darum, nur dann Lernpl√§tze zu reservieren, wenn die technische Infrastruktur f√ľr Homeoffice nicht gegeben ist oder wenn Pr√ľfungstermine bevorstehen.

Vielen Dank f√ľr Ihr Verst√§ndnis
und Ihnen allen trotz aller Einschränkungen gutes Gelingen!
Ihre UB

Weiterlesen

Nachdem wir Anfang des Jahres hier im Blog √ľber die neue Direktorin der Universit√§tsbibliothek Claudia Martin-Konle berichtet haben, m√∂chten wir heute ein weiteres Gesicht vorstellen: Markus Lohmann, den neuen Leiter der Benutzungsabteilung, der ebenfalls seit Januar zum Team der Universit√§tsbibliothek geh√∂rt. Zum Kennenlernen haben wir ihm ein paar Fragen gestellt.

Markus Lohmann ist neuer Leiter der Benutzungsabteilung der UB Kassel.

Weiterlesen Bibliothek bewegt mich
Weiterlesen

Manche sagen, es sind die sch√∂nsten Lernpl√§tze der Uni-Bibliothek. Wer sich selbst ein Bild machen m√∂chte, kann ab Montag, 22. M√§rz 2021 die Kunsthochschulbibliothek in der Menzelstra√üe wieder besuchen. Nur zum Kucken oder auch zum B√ľcher st√∂bern, Ausleihen oder Lernen.

Ab Montag, 22. März ist die Kunsthochschulbibliothek wieder geöffnet.

Nach neunmonatiger Sanierung bietet die Standortbibliothek insgesamt etwa 50 Pl√§tze zum Lernen und Arbeiten. Eher kommunikative Pl√§tze gibt es im Erdgeschoss, wo sich auch die Servicetheke, Nutzerrechner, die Semesterapparate und das Abholregal befinden. Das obere Geschoss, das nach der Sanierung √ľber einen separaten Eingang zu erreichen ist, steht f√ľr ruhige konzentrierte Lernzeiten zur Verf√ľgung.

Zurzeit ist nur eine eingeschr√§nkte Zahl an Lernpl√§tzen zur Nutzung freigegeben. Die Pl√§tze k√∂nnen √ľber ein Buchungssystem online reserviert werden.

√Ėffnungszeiten: Montag bis Freitag von 10 – 15 Uhr
Kontakt: info@bibliothek.uni-kassel.de
Telefon: +49 561 804-5335

Weiterlesen

Was liest eigentlich eine Bibliothekarin in ihrer Freizeit? Diese Frage wurde unserer neuen Leitenden Bibliotheksdirektorin Claudia Martin-Konle k√ľrzlich in einem Interview der PUBLIK-Redaktion gestellt. Drei Buchtipps aus ihrer privaten Leseliste verr√§t sie am Ende des Gespr√§chs. Das ganze Interview gibt es in der April-Ausgabe der Hochschulzeitung PUBLIK zu lesen. Ein paar Schnipsel daraus sind in einem Podcast auf univideo zu h√∂ren.

Podcast mit drei aktuellen Buchtipps der neuen Leitenden Bibliotheksdirektorin Claudia Martin-Konle
Weiterlesen

Die kalte Jahreszeit und die Tatsache, dass viele Menschen in diesen Tagen viel Zeit zuhause verbringen, ist eine gute Gelegenheit f√ľr uns, wieder einmal auf das Crowdsourcing-Tool der Universit√§tsbibliothek hinzuweisen. Helfen Sie mit bei der Erschlie√üung von historischen Dokumenten im Onlinearchiv ORKA oder im Grimm-Portal.

Erkennen Sie jemanden auf diesem Foto? Helfen Sie uns mit Ihrem Eintrag in ORKA.

Erkennen Sie Personen und Orte auf unseren historischen Fotografien? Oder k√∂nnen Sie historische Handschriften wie die Kurrentschrift oder S√ľtterlin lesen? Dann durchsuchen Sie unsere Fotosammlung nach Ihnen bekannten Motiven oder w√§hlen Sie eins unserer handschriftlichen Digitalisate und transkribieren Sie es online.

Registrieren Sie sich kostenlos √ľber den Link Anmelden (oben rechts auf der ORKA-Seite) und durchst√∂bern Sie unsere Onlinearchive nach einem reizvollen Objekt. Mit Ihrer Hilfe und Ihrem Expert_innenwissen leisten Sie einen wertvollen Beitrag zu Wissenschaft und Forschung.

Links:
Onlinearchiv ORKA
Grimm-Portal
Machen Sie mit

Weiterlesen

Im hohen Alter von 85 Jahren starb am 23. Dezember 2020 der Handschriftenexperte und fr√ľhere Leiter der Landes- und Murhardschen Bibliothek, Dr. Hartmut Broszinski. Sein Name ist weit √ľber die Region hinaus bekannt und gesch√§tzt. Er hinterl√§sst ein reiches Erbe an wissenschaftlichen Arbeiten, insbesondere zu den Best√§nden der Bibliotheken in Kassel und Arolsen und zur Kultur- und Wissenschaftsgeschichte des Kurhessischen Raumes.

Die Universitätsbibliothek Kassel trauert um ihren ehemaligen Mitarbeiter, Dr. Hartmut Broszinski


Von 1980 bis 1991 war Broszinski Chef am Standort Br√ľder-Grimm-Platz 4a. W√§hrend dieser Zeit arbeitete er, neben seinen Leitungsaufgaben, an der Erschlie√üung der umfangreichen Sammlung der mittelalterlichen und fr√ľhneuzeitlichen Handschriften der Landesbibliothek.

Weiterlesen Ein Nachruf
Weiterlesen

Seit Beginn des Jahres 2021 hat die Universit√§tsbibliothek Kassel eine neue Leitende Bibliotheksdirektorin. Nach Dr. Axel Halle, der die Geschicke der UB √ľber 19 Jahre geleitet hat, tritt Claudia Martin-Konle nun dessen Nachfolge an.

Claudia Martin-Konle ist neue Leitende Bibliotheksdirektorin der UB Kassel

Und es geht gleich in medias res: Ein dickes Paket an Projekten wartet auf die neue Bibliotheksleiterin. Von den Sanierungsbaustellen am Holl√§ndischen Platz und in der Murhardschen Bibliothek mit ihren jeweils komplexen Anforderungen bis zur dringend erwarteten Fertigstellung des Umbaus der Kunsthochschulbibliothek √ľbernimmt sie die Schiffsbr√ľcke bei voller Fahrt. Zum Paket geh√∂ren au√üerdem die Weiterentwicklung im Feld der Digitalisierung und die bedarfsorientierte Bereitstellung einer zeitgem√§√üen Informationsinfrastruktur in Zeiten knapper Ressourcen, sowie die F√∂rderung von Akzeptanz und Publikationst√§tigkeit im Bereich Open Access an der Hochschule.

Claudia Martin-Konle bringt langj√§hrige Erfahrung an gro√üen Bibliotheken wie den UBen Gie√üen und Marburg sowie der Staatsbibliothek Preu√üischer Kulturbesitz zu Berlin mit nach Kassel. Nicht zuletzt durch ihre T√§tigkeit als Leiterin der Benutzungsabteilung in Berlin steht sie auch als neue Direktorin der UB Kassel f√ľr Kontinuit√§t und weitere Verbesserungen im Bereich Serviceorientierung und Nutzerfreundlichkeit. Das gesamte Team der UB freut sich auf jede Menge spannendes Bibliotheksleben unter ihrer Leitung!

Weiterlesen

Wir sind gut erholt und startklar aus der Weihnachtspause zur√ľck und w√ľnschen Ihnen, unseren Nutzerinnen und Nutzern, noch ein gutes und gesundes Jahr 2021. Auch wenn in dieser Woche die Arbeit in der Bibliothek wieder beginnt, bleiben die T√ľren der sechs UB-Standorte noch geschlossen. Und auch die meisten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind, wie von der Hochschulleitung empfohlen, derzeit noch im Homeoffice.

Start ins neue Jahr: Aktuelle Entscheidungen zur Wiederöffnung stehen noch aus.

Ob wir wie geplant ab Montag, 11. Januar 2021 wieder √∂ffnen d√ľrfen, steht noch nicht fest. Wir warten auf die aktuellen Nachrichten aus dem Pr√§sidium und melden uns, sobald wir mehr wissen. Was auch immer in den n√§chsten Tagen entschieden wird: Wir freuen uns auf das neue Bibliotheksjahr mit Ihnen und auf Ihre R√ľckmeldungen zu unseren Services, Ihre Anregungen und W√ľnsche. Denn auch in diesem Jahr ist unser Ziel, der bestm√∂gliche Lernort f√ľr Sie zu sein.

Ihr Team der Uni-Bibliothek

Weiterlesen

Auch, wenn sich die T√ľren der Universit√§tsbibliothek f√ľr dieses Jahr bereits am 16. Dezember schlie√üen mussten, wollen wir nicht vers√§umen, Ihnen unsere herzlichen Weihnachtsgr√ľ√üe zu √ľbermitteln.

Die UB macht Weihnachtspause von 16. Dezember 2020 bis 10. Januar 2021 | Bild: Couleur, Pixabay

F√ľr uns alle war 2020 eine gro√üe Herausforderung. Hier in der Bibliothek schauen wir mit gemischten Gef√ľhlen zur√ľck: Den Einzug in den frisch sanierten Geb√§udeteil C haben wir erfolgreich absolviert, und wir freuen uns sehr √ľber die sch√∂nen neuen R√§ume. Nur leider konnten wir das Ereignis nicht mit Ihnen feiern. Die strengen Hygieneauflagen haben jede Menge Aufwand und ver√§nderte Abl√§ufe mit sich gebracht, aber zum Gl√ľck konnte die Bibliothek nach wenigen Wochen Schlie√üung wieder √∂ffnen. Von „Gro√üe Freude“ bis „Wie soll das blo√ü funktionieren?“ war alles dabei.
Wir haben unser Bestes gegeben, auch in diesem Jahr. Trotz Umzug, L√§rm, Pandemie und anderen Hindernissen wollten wir ein guter Lernort f√ľr Sie bleiben. Vielleicht haben Sie die Bibliothek nur kurz besucht, um B√ľcher auszuleihen. Vielleicht haben Sie aber auch viel Zeit hier verbracht mit Recherchieren, mit Lesen oder mit dem Schreiben einer wissenschaftlichen Arbeit. Wie auch immer: F√ľr Ihr Vertrauen in diesem Jahr bedanken wir uns. Das gesamte Team der Universit√§tsbibliothek w√ľnscht Ihnen ein gesundes und friedvolles Weihnachtsfest und trotz aller Auflagen einen guten und schwungvollen Start ins neue Jahr. Ab Montag, 11. Januar 2021 sind wir (aller Voraussicht nach) wieder f√ľr Sie da.

Infos zu den √Ėffnungszeiten

Weiterlesen