Autoren-Beiträge

Smartphone- und Tablet-freundlicher, aber auch mit neuem Design und verbesserten Funktionen gehen die beiden Blog-Auftritte der Universitätsbibliothek heute an den Start.
Im Blog schreiben wir über Neues in der UB: neue elektronische Angebote, technische Verbesserungen, neue Services ebenso wie über wertvolle Neuerwerbungen für die Sondersammlungen oder Veranstaltungen. Der Bau-Blog hält Sie auf dem Laufenden, was die Sanierung an unseren beiden großen Standorten Campusbibliothek und Murhardsche Bibliothek betrifft.

Blog_neu

Was ist neu im Blog?

  • Neues Design
  • Verbessertes Layout (lesefreundlicher, kompakter, mobil-freundlicher)
  • Direkter Link zum Bau-Blog
  • Mit einem Klick auf Social Media Kanäle
  • Veröffentlichungsdatum besser sichtbar
  • Schlagwörter besser sichtbar
  • Verlinkungen besser sichtbar
  • Verbesserte Archivfunktion
Weiterlesen

Auch Bibliotheken brauchen einen Freundeskreis. Insbesondere solche, die, wie die UB Kassel, einen wertvollen Altbestand besitzen, der erhalten und gepflegt werden muss. Engagierte Bürgerinnen und Bürger haben 2006 den Freundeskreis der Landes- und Murhardschen Bibliothek gegründet und seitdem die Kosten für zahlreiche Reparaturen und Restaurierungen teilweise oder sogar vollständig übernommen. Mitgliederbeiträge, wie auch große und kleine Spenden helfen, das schriftliche historische Erbe der Region zu bewahren und nach Abschluss der Sanierung auch wieder in Ausstellungen zu zeigen.

Werden auch Sie Mitglied und genießen Sie exklusive Veranstaltungen speziell  für unsere Freundinnen und Freunde. Dazu gehört unter anderem auch der jährliche Besuch des Handschriftenlesesaals mit einer Präsentation wertvoller Stücke aus dem historischen Bestand. Einige Impressionen aus der Veranstaltung im Oktober, sind in der Bildergalerie zu sehen (s.o.).

Wie Sie Mitglied werden können? Schreiben Sie eine E-Mail an: direktion@bibliothek.uni-kassel.de oder rufen Sie uns an: +49 561 804-2117.

Links:
Freunde & Förderer
Abteilung Sondersammlungen
Auswahlliste zu restaurierender Werke
Spenden-/Beitrittserklärung

Weiterlesen

Allein unter seinesgleichen – Kraftfelder und Korrespondenzen II – Unter dieser Überschrift fand am 25. Oktober die inzwischen 5. Tagung des Kasseler Wense Forums statt. Die Veranstaltung nehmen wir zum Anlass, einmal mehr auf den in der UB Kassel verwahrten Nachlass des 1894 in Ostpreußen geborenen genialen Einzelgängers und Universalgelehrten hinzuweisen und zum bevorstehenden 125. Geburtstag am 10. November an ihn zu erinnern.

Neben den wenigen Dokumenten, die er selbst zu seinen Lebzeiten veröffentlichte (kurze Texte, Essays und Musikstücke), hinterließ er jedoch einen umfangreichen Nachlass mit Briefen, Übersetzungen, literarischen und musikalischen Skizzen, Kleinbildfotografien sowie landes- und völkerkundlichen Textsammlungen. Dieser Nachlass wird seit 2009 in der Abteilung Sondersammlungen der Universitätsbibliothek Kassel unter der Signatur 2° Ms. Hass. 856 aufbewahrt und seit 2012 im Verzeichnis national wertvollen Kulturguts aufgeführt.

Links:
Wense-Nachlass in der UB Kassel
Wense-Bestand im Katalogportal KARLA
Wense Forum Kassel
Länderverzeichnisse national wertvollen Kulturguts

Weiterlesen

Die allseits beliebten Einzelarbeitsräume in der Campusbibliothek (Carrels) sind derzeit ausgebucht, und auch die Warteliste ist lang. Das bedeutet: für die Monate September bis Dezember 2019 können wir keine Carrels mehr vergeben. Bitte keine Anträge für diesen Zeitraum mehr einreichen. Bis jetzt eingegangene Beantragungen werden von der Carrelverwaltung zügig bearbeitet und nur die Zusagen per E-Mail übermittelt. Studierenden, die im kommenden Jahr eine Abschlussarbeit schreiben und dafür ein Carrel nutzen wollen, empfehlen wir eine frühzeitige Beantragung.

Gebäudeteil B vor der Eröffnung 2017

Einzelarbeitsraum (Carrel) in Gebäudeteil B

 

Weiterlesen

Historische Gestaltung der Murhardschen Bibliothek wird wieder hergestellt.
Neben den großen Maßnahmen wie der Errichtung des neuen Anbaus oder der Umgestaltung des Südturms gibt es auch Restaurierungsarbeiten, die den Räumlichkeiten des historischen Gebäudes ihre ursprüngliche Gestalt zurückgeben. Dazu gehören unter anderem die steinerne Brüstung am Treppenaufgang zur Servicetheke wie auch das Treppengeländer zum ersten Obergeschoss.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

 

Weiterlesen

Ein mehr als 1.000 Briefe umfassender Teilnachlass von Rebecka Mendelssohn Bartholdy und Gustav Dirichlet geht in das Eigentum der Universitätsbibliothek Kassel über.

Die Philosophisch-Politische Akademie e.V. mit Sitz in Bonn überträgt der UB Kassel in großzügiger Weise das Eigentum am Teilnachlass Dirichlet, um diesen für die Kultur- und Wissenschaftsgeschichte des 19. Jahrhunderts außerordentlich bedeutsamen Bestand in seiner Gesamtheit für die Öffentlichkeit zu erhalten und dessen freie Zugänglichkeit auf Dauer sicherzustellen.

RahelVarnhagen an RebeckaDirichlet-1832-05-21

Brief von Rahel Varnhagen an Rebecka Dirichlet vom 21. Mai 1832

Die Briefe stammen aus dem Nachlass des früh verstorbenen Philosophen Leonard Nelson (1882-1927), eines Urenkels von Rebecka und Gustav Dirichlet, der seine Bibliothek und seinen weiteren Besitz der Philosophisch-Politischen Akademie (PPA) vermacht hatte. Sie waren in der Zeit des nationalsozialistischen Unrechtsstaats in die Landesbibliothek Kassel überführt und seither dort aufbewahrt worden.

Weiterlesen UB erhält bedeutenden Briefnachlass

Weiterlesen

Wir haben sonnige Nachrichten angesichts der hochsommerlichen Temperaturen: Die Dachterrasse der Campusbibliothek kann endlich wieder genutzt werden. Nach mehreren Jahren sanierungsbedingter Sperrung freuen wir uns sehr, Ihnen unseren beliebten Lern- und Pausenort unter freiem Himmel endlich wieder öffnen zu können. Wegen einiger weniger Mängel am Hublift gibt es noch Verzögerungen beim barrierefreien Zugang, dafür bitten wir um Verständnis und noch ein wenig Geduld.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die Dachterrasse steht Ihnen Montag bis Freitag von 8 Uhr bis zum Einbruch der Dämmerung, Samstag und Sonntag von 10 Uhr ebenfalls bis zum Einbruch der Dämmerung zur Verfügung. Bezüglich Essen, Trinken, Rauchen etc. gelten die gleichen Regeln wie in der gesamten Campusbibliothek. Und noch eine Bitte: Tragen Sie keine Möbel von drinnen nach draußen oder umgekehrt.

Weiterlesen

Aus Krankheitsgründen musste der Citavi-Tag am 28. Mai entfallen.

NEUER TERMIN: Am Dienstag, 18. Juni 2019 gleiche Ort und gleiche Zeit.
Im Fachbereich 11 steht an diesem Tag alles im Zeichen von Citavi. Sie haben Gelegenheit, das praktische Literaturverwaltungsprogramm kennen und für Ihre nächste wissenschaftliche Arbeit nutzen zu lernen. Es gibt nur noch wenige freie Plätze!

IMG_0401
Am 18. Juni dreht sich in Witzenhausen wieder alles rund um das Thema Citavi.

Um 10 Uhr geht’s los im PC-Pool mit einer Einführungsschulung, in der wir Ihnen zeigen, wie Sie Citavi installieren, wie Sie Literatur in Citavi importieren und diese Literatur am besten organisieren können. Dauer der Veranstaltung: ca. 90 Minuten.

Sie kennen das Literaturverwaltungsprogramm bereits, haben aber bei der Nutzung manchmal Probleme? Dann schauen Sie ab 13 Uhr in der Bibliothek vorbei. Dort gibt es eine Sprechstunde für alle Fragen rund um Citavi. Gemeinsam finden wir die passende Antwort. Dauer der Sprechstunde: 90 Minuten. 

Interessiert? Wir freuen uns auf Sie!
Anmeldung

Weiterlesen

Ihre Citavi-Cloud-Projekte müssen in Kürze auf andere Server verschoben werden. Bisher wurden sie in Rechenzentren verarbeitet, die von Microsoft Cloud Deutschland betrieben wurden. Mitte des letzten Jahres hat Microsoft dieses Angebot eingestellt und den Stand der Technik eingefroren. Das schränkt Citavi bereits jetzt beträchtlich ein. Eine weitere Entwicklung von Citavi und Citavi Web wäre so nicht mehr möglich.

Citavi-DE-Logo-300x99

Citavi wird die Daten der Cloud-Projekte deshalb in Rechenzentren umziehen, die Microsoft Azure in Nord-, West- und Mitteleuropa betreibt. Diese Rechenzentren werden von Microsoft weiterhin kontinuierlich ausgebaut.

Was bedeutet das für Sie? Ab 1. Mai 2019 werden alle Projekte nach und nach auf die neuen Server verschoben. Diese Aktion wird weitgehend in den Nachtstunden durchgeführt. Sie werden davon nicht viel mitbekommen. Jeweils für wenige Minuten wird die Synchronisation zwischen Ihrer lokalen Projektkopie und dem zugehörigen Cloud-Projekt unterbrochen. Weil der Umzug keinen Einfluss auf Ihre Arbeit hat, werden Sie vor dem Umzug nicht noch einmal gesondert informiert. Nach der Verschiebung aller Nutzerdaten auf die neuen Server wird es möglicherweise zu einem weiteren nächtlichen Servicefenster kommen, über das Citavi Sie rechtzeitig informieren wird.

Wenn Sie mit dem Umzug nicht einverstanden sind, speichern Sie Ihre Cloud-Projekte bitte vor dem 1. Mai 2019 als lokale Projekte und löschen Sie dann Ihre Cloud-Projekte. Wie das funktioniert: https://www.citavi.com/converting-cloud-projects
Möchten Sie Ihren Citavi Account ganz löschen, weil Sie Citavi nicht mehr benötigen? Wie das funktioniert: https://www.citavi.com/deleteAccount

Weiterlesen

Seit Kurzem ist die bisher wenig bekannte aber ansehnliche Künstlerbuchsammlung der Universitätsbibliothek Kassel auch im portal.wissenschaftliche-sammlungen.de zu finden. Das Portal ist Teil der Koordinierungsstelle für wissenschaftliche Universitätssammlungen in Deutschland, zu deren Auftrag unter anderem auch die bundesweite Förderung von Sichtbarkeit und Nutzbarkeit wissenschaftlicher Sammlungen gehört.

Künstlerbuch Der eigene Schnack

Debatin, Marjike: Der eigene Schnack, Signatur: 75 Kun KBS 256

Weiterlesen Kasseler Künstlerbücher

Weiterlesen