Autor's Projekt

Die UB Kassel ist Corona-bedingt zwar derzeit nicht vor Ort nutzbar, unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tun trotzdem ihr Bestes, damit Sie möglichst gut weiterarbeiten können. Hier im Blog starten wir heute eine Serie mit Tipps und Hinweisen zu digitalen Medien und mit Lektürevorschlägen aus den unterschiedlichen Fachgebieten. Die Fachreferentinnen und Fachreferenten der UB stellen Ihnen in loser Folge E-Books, Datenbanken und andere digitale Ressourcen vor, die Ihnen die Zeit ohne analoge Bestände erleichtern und für Forschung und Studium Anregungen geben sollen. Bleiben Sie dran! Erfahren Sie gleich in #Tipp1: Was das Decamerone mit Corona zu tun hat

Ihre Rückmeldungen zu unseren Empfehlungen und auch Ihre Recherche-Tipps sind uns willkommen. Bleiben Sie gesund und bis bald in der UB! Kontakt: info@bibliothek.uni-kassel.de

Weiterlesen

Bis zum 30. Juni steht die lizenzierte Datenbank Loeb Classical Library frei zugänglich auch außerhalb des Uni-Netzes zur Verfügung.
Die Datenbank enthält 542 Bände wichtiger klassischer griechischer und lateinischer Literatur: Epik. Lyrik, Tragödie, Komödie, Geschichte, Reise, Philosophie, Medizin und Mathematik. Das griechische und lateinische Kulturerbe findet sich hier in Originalsprache und englischer Übersetzung.

Loeb Classical Library

Bild: PilotBrent, pixabay
Weiterlesen

Im Rahmen des Notfallplans der Universität zum Corona-Virus wurde heute entschieden, auch die sechs Standorte der Universitätsbibliothek ab Dienstag, 17. März 2020 bis auf Weiteres zu schließen. Das Info-Team steht weiter telefonisch und per E-Mail für Fragen rund um Ausleihe, Rückgabe und Mahngebühren zur Verfügung. Weiterhin nutzbar sind alle elektronischen und digitalen Medien und Dokumente im Bestand der Universitätsbibliothek.
Kontakt
Aktuelle Infos der Universität
Zugang zu E-Books und E-Journals von außerhalb der Bibliothek

Weiterlesen

An den beiden großen Lernorten LEO und Campusbibliothek sind in Absprache mit der Hochschulleitung vorerst ausschließlich Einzelarbeitsplätze freigegeben. Bitte beachten Sie die Ausschilderungen im Gebäude. Die vom Präsidium herausgegebenen Informationen und die damit verbundenen Schutzmaßnahmen entnehmen Sie bitte dem nachfolgenden Link, unter dem die jeweils aktuellsten Hinweise zu finden sind: www.uni-kassel.de/go/gesundheitsschutz

Wie zahlreiche andere Bibliotheken sind auch wir bemüht, in Absprache mit dem Uni-Präsidium Maßnahmen zu ergreifen, die größtmöglichen Schutz für unsere Nutzer*innen bedeuten, ohne den Zugang zu unseren Beständen komplett zu schließen. Dennoch: Schützen Sie sich und andere:

  • Lernen Sie zuhause und kommen Sie nur, wenn nötig in die UB.
  • Unsere sechs Servicetheken bleiben geschlossen, Ihre Fragen werden telefonisch oder per E-Mail schnellstmöglich beantwortet.
  • Schulungen und Führungen werden derzeit nicht angeboten.
  • Die Gruppenarbeitsräume bleiben geschlossen.
  • Sämtliche freien Plätze stehen nur für Einzelarbeit zur Verfügung.

Weiterlesen

In den letzten Semesterwochen, wie jetzt gerade, ist die Nachfrage nach Lernplätzen auf dem Campus erfahrungsgemäß hoch. LEO und Universitätsbibliothek sind von morgens bis in die späten Abendstunden voll besetzt, und trotz Seatfinder schaut der eine oder die andere häufig vergeblich nach einem freien Lernplatz.

Damit so viele Studierende wie möglich einen Lernplatz bekommen, braucht es eine faire Regelung. In der Campusbibliothek und an den anderen Standorten der UB lautet sie so:
1| Wer Pause macht, aktiviert die Pausenscheibe und legt sie auf den Platz.
2| Der Platz wird nach spätestens 30 Minuten wieder eingenommen.
3| Plätze mit abgelaufener Pausenscheibe dürfen von anderen Studierenden übernommen werden, Plätze ohne Pausenscheibe sowieso.

Danke an alle, die auf diese Weise mithelfen, die Klausurenphase, das Lernen und das studentische Miteinander fair und rücksichtsvoll zu gestalten.

Weiterlesen

Auch in diesem Jahr werden wir an dieser Stelle wieder spannende Tipps aus dem Citavi-Team weitergeben. Im ersten Tipp geht es um die Frage: Wie kann ich am schnellsten die Literaturliste aus einem Aufsatz in mein Projekt übernehmen? In Sachen CITAVI auf dem Laufenden bleiben Sie außerdem über den CITAVI-Blog.

Und so funktioniert’s: Kopieren Sie die Literaturliste in die Zwischenablage und nutzen Sie die Funktion Formatierte Bibliographie importieren. Das geht auch direkt aus der Vorschau, wenn Sie die gewünschten Titel markieren.

Citavi wird für jeden Titel eine Recherche durchführen und Ihnen die Treffer zum Import anbieten. Die besten Ergebnisse erhalten Sie mit englischsprachiger, aktueller Literatur aus dem naturwissenschaftlichen Bereich. Entscheidend ist, dass Sie für die Recherche thematisch passende Datenbanken wählen. Sie können je nach Thema mit einer Trefferquote von 30 bis 50% rechnen. Nein, das hört sich zu pessimistisch an, es muss heißen: Bis zur Hälfte der Handarbeit können Sie sich so ersparen.

Extra-Tipp: Wenn in Ihrer Literaturliste viele Aufsätze eine DOI-Adresse oder Bücher eine ISBN haben, gibt es einen schnelleren Weg als die Recherche. Kopieren Sie die gesamte Liste und nutzen Sie Funktion Titel abrufen per ID.

Links:
Formatierte Bibliographie importieren
Titel abrufen per ID
CITAVI-Blog

Weiterlesen

Allen Nutzer*innen, die mit uns bereits in das Bibliotheksjahr 2020 gestartet sind, wünschen wir angenehme und erfolgreiche Lern- und Arbeitszeiten an allen sechs Lernorten der Bibliothek. Auch dieses Jahr werden wir wieder unser Bestes geben, damit Sie die Literatur vorfinden, die Sie benötigen, und freundliche und kompetente Antworten auf Ihre Fragen erhalten.


Auch die Sanierung wird weitergehen. Wenn alles gutgeht, werden wir in diesem Jahr den Gebäudeteil C der Campusbibliothek wiedereröffnen und Ihnen weitere zahlreiche Lernplätze für konzentriertes Arbeiten bereitstellen können. Unser Ziel: Jeden Tag ein Stückchen besser. Bleiben Sie also mit uns im Gespräch, Ihre Rückmeldung ist wichtig für uns. Nutzen Sie für Ihr Lob, Ihre Anregungen oder Wünsche unsere Mailadresse: info@bibliothek.uni-kassel.de oder unser Kontaktformular. Auf ein Neues!

Weiterlesen

Noch wenige Tage, dann schließen sich für dieses Jahr die Türen der Universitätsbibliothek und ihrer sechs Standorte. Auch in diesem Jahr haben wir unser Bestes gegeben, trotz der aufwändigen Baumaßnahmen und den damit verbundenen Einschränkungen ein guter Lernort für Sie zu sein. Vielleicht haben Sie die Bibliothek nur kurz besucht, um Bücher auszuleihen. Vielleicht haben Sie aber auch viel Zeit dort verbracht mit Recherchieren, mit Lesen oder mit dem Schreiben einer wissenschaftlichen Arbeit.

Die Universitätsbibliothek Kassel wünscht frohe Weihnachten.

Für Ihr Vertrauen im zu Ende gehenden Jahr danke ich Ihnen, auch im Namen meiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Ich wünsche Ihnen ein friedvolles Weihnachtsfest und vielleicht die eine oder andere spannende Lektüre (aus der Bibliothek) für die Zeit zwischen den Jahren. Am Donnerstag, 2. Januar 2020 sind wir wieder für Sie da.

Mit den besten Grüßen
Ihr Dr. Axel Halle
Leitender Bibliotheksdirektor

Weiterlesen

Hier mal wieder ein aktueller Tipp aus der Citavi-Redaktion: Mein Laptop wurde geklaut. Ich hatte meine Projekte nur auf dem Rechner gespeichert. Wie rette ich meine Dissertation? Das ist eine furchtbare Situation. Wir hören leider oft von Diebstählen oder Festplattenschäden. Drei Schritte sind jetzt zu gehen …

Mit den aktuellen Citavi Tipps immer eine Nasenlänge voraus!

Weiterlesen Laptop geklaut – Citavi

Weiterlesen

Ein Beitrag von Dr. Brigitte Pfeil, Leitung Abteilung IV: Landesbibliothek und Leitung Sondersammlungen und Dr. Timo Kirschberger, Fachreferat Hassiaca

Nun gut, mit der Bayerischen Staatsbibliothek, die inzwischen 2,5 Millionen Digitalisate online gestellt hat, können wir natürlich nicht mithalten … Trotzdem sind wir schon auch ein bisschen stolz darauf, dass wir heute in ORKA das 20.000ste Objekt online gestellt haben.

Lehrbrief des Gärtnergesellen Heinrich Schuriem, Kassel, 1808

Weiterlesen 20.000stes Objekt in ORKA

Weiterlesen