Kopieren ist einfach, Drucken auch – Teil 3

Wie leicht das Scannen auf ein Speichermedium geht, haben wir Ihnen im zweiten Teil gezeigt. Aber was ist, wenn Sie gerade keines zur Hand haben? Im abschließenden Teil unserer dreiteiligen Blogserie zeigen wir Ihnen, was sich hinter Scan2Me verbirgt:

Auswahlbildschirm beim Scannen
Kopiererdisplay für den Scanmodus

Scan2Me ist ein Service für Hochschulangehörige und Studierende und bedeutet, dass die Scan-Dateien nicht auf einem physischen Speichermedium, sondern auf einem Server der Uni Kassel gespeichert werden. Wie beim Scannen auf ein Speichermedium wählen Sie zunächst die passenden Scaneinstellungen aus, als Speicherort stellen Sie dann statt Ordner E-Mail ein und wählen als Adresse Scan2Me. Dahinter verbirgt sich die Adresse, die in Ihren Nutzerdaten hinterlegt ist.

Im Anschluss an den Scanvorgang erhalten Sie eine E-Mail mit einem Link und einem Passwort, um Zugriff auf die Datei zu erhalten. Die Datei kann nur im Netz der Universität Kassel abgerufen werden. Möchten Sie von zu Hause aus darauf zugreifen, müssen Sie sich per VPN mit unserem Netz verbinden. Die Datei bleibt 7 Tage auf dem Server verfügbar und wird danach automatisch gelöscht.

Jetzt sollten eigentlich die häufigsten Fragen rund ums Drucken, Kopieren und Scannen beantwortet sein. Oder doch nicht? Unsere Mitarbeiter an der Servicetheke helfen Ihnen gerne weiter.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s