Autor's Projekt

Ein Beitrag von Dr. Brigitte Pfeil, Leitung Abteilung IV: Landesbibliothek und Leitung Sondersammlungen

Bei den Digitialisierungsarbeiten f√ľr das Onlinearchiv der Universit√§t Kassel ORKA entdecken wir in unseren historischen Best√§nden immer wieder einmal ein ganz besonderes St√ľck, wie etwa k√ľrzlich ein jahrhundertealtes Wettertagebuch aus Kassel, das wir Ihnen nicht vorenthalten wollen.

Observations sur les changements du tems faites √† Cassel pendant les ann√©es 1768-1771, Signatur: 2¬į Ms. astron. 8[21

In dieser Handschrift erfasste Johann Matthias Matsko, Mathematikprofessor am Collegium Carolinum, zwischen dem 12. Januar und 30. März 1768 dreimal täglich verschiedene Wetterdaten und verzeichnete akribisch Windrichtung, Luftfeuchtigkeit, Luftdruck und allgemeine Wetterlage sowie die Temperatur: dabei verwandte er gleich drei Thermometer mit Messskalen nach Réaumur, Fahrenheit und l’Isle.

Weiterlesen Kasseler Winterwetter 1768

Weiterlesen

Unter dem Titel Zwischen Abriss und Invention – Nordhessen in den Zeichnungen des Landgrafen Moritz wird am Mittwoch, 31. Januar 2018 um 19.30 Uhr im Ottoneum (Naturkundemuseum Kassel) die k√ľrzlich im Kasseler Universit√§tsverlag (kup) erschienene Publikation von Dr. Ulrike Hanschke vorgestellt. Veranstalter ist der Verein f√ľr Hessische Geschichte – Zweigverein Kassel.

Moritz_Handzeichnung_Ahnaberg

Kassel, Kloster Ahnaberg, Ansicht von S√ľden, Signatur:

Landgraf Moritz von Hessen-Kassel (1572-1632) genannt ¬Ľder Gelehrte¬ę und bekannt f√ľr seine au√üergew√∂hnlich umfassende Bildung (mehrere Sprachen, Alchemie-Forschungen und Komposition…) beherrschte auch die Kunst des Zeichnens. Seine architektonischen Handzeichnungen sind im europ√§ischen Kontext einzigartig. Als umfangreiches Konvolut werden sie in der Abteilung Sondersammlungen der Universit√§tsbibliothek Kassel aufbewahrt.

Weiterlesen Handzeichnungen Landgraf Moritz

Weiterlesen

Ab dem 1. Januar 2018 ¬†gibt es keinen Lizenzvertrag zu elektronischen Zeitschriften des Verlags Elsevier mehr mit der UB Kassel. Grund daf√ľr sind die bislang erfolglos verlaufenen Verhandlungen im Rahmen des DEAL-Projektes. Die UB Kassel ¬†arbeitet derzeit an alternativen Zugriffsm√∂glichkeiten.

Campusbibliothek, Gebäudeteil B, nach Umbau, Zeitungslesebereich

√úber das Projekt DEAL, initiiert von der Allianz der deutschen Wissenschaftsorganisationen, werden bundesweite Lizenzvertr√§ge f√ľr das elektronische Zeitschriften-Portfolio gro√üer Wissenschaftsverlage (Elsevier, Wiley, Springer-Nature) verhandelt. Zentrale Ziele sind die Verbesserung der Literaturversorgung durch dauerhaften Zugriff der Institutionen auf das gesamte Portfolio, die Implementierung einer Open-Access-Komponente und eine angemessene Preisgestaltung. Da in den Verhandlungen mit Elsevier bislang kein Erfolg erzielt werden konnte, haben zahlreiche wissenschaftliche Institutionen von ihrem K√ľndigungsrecht Gebrauch gemacht. Auch die Konferenz Hessischer Universit√§tspr√§sidien hat den bestehenden Konsortialvertrag zum Jahresende gek√ľndigt.

Die Universit√§tsbibliothek pr√ľft derzeit alle denkbaren Alternativen, um¬† Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern wie auch Studierenden der Universit√§t Kassel den Zugang zu den ben√∂tigten Zeitschriftenaufs√§tzen trotzdem weiter zu erm√∂glichen. Informationen dar√ľber werden in K√ľrze hier und √ľber die Webseite der UB ver√∂ffentlicht.

Weiterlesen

Auf dem Dachboden der Murhardschen Bibliothek in Kassel wurde bei der Durchsicht √§lterer Geschenke die seit Jahrzehnten verschollene Orchesterfassung der M√§rchenoper ‚ÄöG√§nseliesel‚Äė von Luise Greger (1862 ‚Äď 1944) wiederentdeckt.

Luise Greger, 1899

Bekannt war bisher lediglich ein Klavierauszug der im Dezember 1933 in Baden-Baden unter gro√üem Applaus uraufgef√ľhrten M√§rchenoper. Dieser hatte 2012 als Grundlage f√ľr die Rekonstruktion und kammermusikalische Auff√ľhrung des St√ľcks in Kassel gedient. Der √ľberraschende Fund, im Jahre ihres 155. Geburtstags, stammt aus dem Sp√§twerk der produktiven und beliebten Kasseler Komponistin und Kammers√§ngerin.

Weiterlesen Verschollene Gänseliesel wiederentdeckt

Weiterlesen

Mit dem Start der Online-Plattform Grimm-Portal am 24. Oktober 2017
ist ein zentrales Ziel der seit 2012 bestehenden Kooperation zwischen dem Hessischen Staatsarchiv Marburg und der Universit√§tsbibliothek Kassel erreicht. Damit erf√ľllt sich der Wunsch der Initiatoren, sukzessive die dezentral aufbewahrten Grimmbest√§nde Nordhessens zentral zug√§nglich zu machen. Das Portal umfasst derzeit mehr als 54.000 digitalisierte Seiten, darunter 2.380 Briefe und mehr als 500 Handschriften. Sowohl die Grimmbest√§nde der UB wie auch die vom Staatsarchiv und der Stadt Kassel stehen damit Forschern und interessierten Laien in einer eigens entwickelten thematisch strukturierten Umgebung¬† weltweit und kostenfrei zur Verf√ľgung.

IMG_8475

Weiterlesen Neu: Digitales Grimm-Portal

Weiterlesen

Sie sind neu an der Universität und möchten die Bibliothek kennenlernen? Machen Sie mit uns einen kleinen Rundgang durch die Campusbibliothek am Holländischen Platz. Unser Willkommen!-Video gibt Ihnen die ersten Infos zur Orientierung im Gebäude. Weitere Videos zum Thema Medien suchen und ausleihen und Lernen und Arbeiten in der Bibliothek finden Sie auf unserem YouTube-Kanal. Und alle weiteren Fragen beantworten wir Ihnen gern an der Servicetheke.

 

Weiterlesen

Die Nachfrage nach Einzelarbeitsr√§umen (Carrels) in der Bibliothek ist in den vergangenen Monaten stark angestiegen. Konzentriert und in unmittelbarer N√§he der Bibliotheksbest√§nde zu arbeiten, ohne den Platz am Abend r√§umen zu m√ľssen, dieses Angebot bietet die UB Studierenden f√ľr die Monate der Abschlussphase. Die Zahl der neuen attraktiven R√§ume, die kostenfrei gebucht werden k√∂nnen, ist allerdings begrenzt. Insgesamt 56 Carrels gibt es in der Campusbibliothek, die Wartezeit betr√§gt teilweise mehrere Monate.

Universitaetsbibliothek-Kassel_2017-04-19_D800_10652

Unsere Empfehlung ist daher, die Beantragung so fr√ľhzeitig wie m√∂glich an die Carrelverwaltung der UB weiterzugeben. Voraussetzung ist die offizielle Anmeldung zum Abschluss (Stempel und Unterschrift des Fachbereichs). Weitere Informationen zu den Carrels und das Antragsformular finden Sie auf unserer Webseite.

Weiterlesen

Zur Sanierung am Br√ľder-Grimm-Platz und den Nutzungseinschr√§nkungen bei Handschriften und Alten Drucken – Seit Juni 2017 wird neben der Campusbibliothek am Holl√§ndischen Platz auch das Geb√§ude der Murhardschen Bibliothek am Br√ľder-Grimm-Platz umfassend saniert.

Unibibliothek-Kassel_Handschriften_2014-04-29_3664

Weltchronik <Rudolf von Ems> – Signatur: ¬† –¬†Mittelhochdeutsche Handschrift aus dem Jahr 1385 – Bestand der Sondersammlungen der Universit√§tsbibliothek Kassel

Neben L√§rm und den Umz√ľgen gro√üer Bestandsgruppen bringen die Bauarbeiten auch Ver√§nderungen bei der Nutzbarkeit von Best√§nden mit sich. Davon betroffen ist unter anderem die Abteilung Sondersammlungen: diese kann bis auf Weiteres Bestellw√ľnsche zu ihrem historischen Bestand nur noch eingeschr√§nkt erf√ľllen. Die Mitarbeiterinnen der Abteilung geben ihr Bestes. Wir bitten aber um Verst√§ndnis, wenn wegen der (sanierungsbedingt) schwer zug√§nglichen Sondermagazine gro√üformatige oder sehr umfangreiche Bestellungen nicht oder nur teilweise bereitgestellt werden k√∂nnen. Digitalisate unserer Handschriften und Alten Drucke finden Sie im Onlinearchiv der Universit√§t Kassel ORKA.

Mit Abschluss der Bauphase (voraussichtlich im Sommer 2019) verf√ľgt die Abteilung Sondersammlungen dann √ľber deutlich verbesserte R√§umlichkeiten, zu denen unter anderem ein gr√∂√üerer Handschriftenlesesaal, mehr Magazinfl√§chen sowie ein neuer Ausstellungsbereich geh√∂ren werden.

Weiterlesen

Ein Beitrag zur neuen Zonierung in der Campusbibliothek
Wer vor der Er√∂ffnung des Mitteltrakts in der Campusbibliothek gelernt hat, kennt noch das laute Gemurmel an den Tischen in den G√§ngen rund um die Medienbest√§nde. Wer es leise haben wollte, musste sich einen abgelegenen Raum suchen. Diese Regelung hatte einen durchweg h√∂heren L√§rmpegel im Geb√§ude zur Folge. Grund daf√ľr waren die Unterhaltungen von lernenden wie auch herumlaufenden Nutzerinnen und Nutzern in diesen Bereichen. Aufgrund zahlreicher Beschwerden und W√ľnsche nach mehr Ruhe zum konzentrierten Lernen in der Bibliothek haben wir unser Raumkonzept umgekehrt:

Universitaetsbibliothek-Kassel_2017-04-19_D5_1904

  • in allen Bereichen, in denen sich Regale und Einzelarbeitspl√§tze befinden, ist nur ruhige Einzelarbeit gestattet. Auch das Durchqueren der G√§nge und das Suchen von Medien an den Regalen soll leise und ohne St√∂rungen der dort Lernenden geschehen.
  • Die Loungebereiche, der Zeitungslesebereich und die Multimediathek sind Orte, an denen das Arbeiten in Gruppen ebenfalls nicht erw√ľnscht ist.
  • F√ľr Gruppenarbeit ausdr√ľcklich freigegeben sind die LernCubes auf Ebene 1 und die elf durch schlie√übare T√ľren akustisch abgeschirmten Gruppenarbeitsr√§ume auf Ebene 0-2. Unterhaltungen sind erlaubt, R√ľcksichtnahme auf andere Lerngruppen ist erw√ľnscht.

Die Campusbibliothek versteht sich, anders als das LEO, als Lernort f√ľr konzentriertes Arbeiten. Das gesamte Geb√§ude soll Ihnen erm√∂glichen, sich an den unterschiedlichen Lernpl√§tzen zum Lesen oder Lernen niederzulassen, ohne von L√§rm durch Unterhaltungen, Gruppen, Telefonate oder andere¬†laute Ger√§usche gest√∂rt zu werden.

Weiterlesen

Bestellungen √ľber den Internen Leihverkehr (ILV) werden einfacher.
Wenn Sie zu den Nutzerinnen und Nutzern geh√∂ren, die h√§ufiger Literatur von anderen UB-Standorten bestellen, haben wir gute Nachrichten f√ľr Sie: Das bisher relativ aufw√§ndige Ausf√ľllen des Online-Bestellformulars wird abgel√∂st durch eine vereinfachte Bestellung √ľber das Katalogportal KARLA.

ILV_neu

Ab sofort reicht es, in der Exemplaranzeige Ihres gew√ľnschten Mediums auf Bestellen zu klicken. Die Daten zum gew√ľnschten Titel (Signatur, Buchnummer etc.) werden dann automatisch √ľbernommen anstatt wie bisher von Hand eingegeben. Hier erhalten Sie auch direkt R√ľckmeldung, ob die Bestellung erfolgreich aufgenommen wurde.

Weiterlesen Wir erf√ľllen W√ľnsche…

Weiterlesen