Historisches Erbe

Auch Bibliotheken brauchen einen Freundeskreis. Insbesondere solche, die, wie die UB Kassel, einen wertvollen Altbestand besitzen, der erhalten und gepflegt werden muss. Engagierte Bürgerinnen und Bürger haben 2006 den Freundeskreis der Landes- und Murhardschen Bibliothek gegründet und seitdem die Kosten für zahlreiche Reparaturen und Restaurierungen teilweise oder sogar vollständig übernommen. Mitgliederbeiträge, wie auch große und kleine Spenden helfen, das schriftliche historische Erbe der Region zu bewahren und nach Abschluss der Sanierung auch wieder in Ausstellungen zu zeigen.

Werden auch Sie Mitglied und genießen Sie exklusive Veranstaltungen speziell  für unsere Freundinnen und Freunde. Dazu gehört unter anderem auch der jährliche Besuch des Handschriftenlesesaals mit einer Präsentation wertvoller Stücke aus dem historischen Bestand. Einige Impressionen aus der Veranstaltung im Oktober, sind in der Bildergalerie zu sehen (s.o.).

Wie Sie Mitglied werden können? Schreiben Sie eine E-Mail an: direktion@bibliothek.uni-kassel.de oder rufen Sie uns an: +49 561 804-2117.

Links:
Freunde & Förderer
Abteilung Sondersammlungen
Auswahlliste zu restaurierender Werke
Spenden-/Beitrittserklärung

Weiterlesen

Wilhelm_Böttner_-_Auguste,_Erbprinzessin_von_Hessen-Kassel_KLEIN

Wilhelm Böttner: Auguste, Erbprinzessin von Hessen-Kassel

Einen aus landeshistorischer Sicht bemerkenswerten Ankauf verzeichnen dieser Tage die Sondersammlungen der UB Kassel: das gut erhaltene und reichverzierte Tagebuch von Kurfürstin Auguste wurde kürzlich bei einer Auktion in Berlin ersteigert.

Für einen Ankauf der besonderen Zimelie sprach unter anderem der starke Regionalbezug: die Aufzeichnungen geben Aufschluss über das Leben des Kasseler Kurfürstenhauses zu Beginn des 19. Jahrhunderts. Das Dokument liefert ein umfangreiches persönliches Portrait einer Frau aus dem Hochadel und gibt lebendigen Einblick in ihre Lebens- und Gedankenwelt. Interessant im Kontext der Grimm-Forschung ist außerdem, dass Jacob und Wilhelm Grimm dem nach Augustes Wohnsitz benannten Schönfelder Kreis angehörten, der sich in Opposition zu Kurfürst Wilhelm II. um die Kurfürstin und deren Sohn Friedrich gebildet hatte. Weiterlesen Wertvoller Ankauf: Tagebuch der Auguste von Hessen

Weiterlesen

Nachruf zum Tode von Hans Germandi

Hans Germandi (1925-2014)

Hans Germandi (1925-2014)

Die Erinnerung an das alte Kassel zu bewahren und an kommende Generationen weiterzugeben, war das erklärte Ziel des Kasseler Bürgers und Trägers des Bundesverdienstkreuzes am Bande, Hans Germandi. Tausende von Filmaufnahmen, Fotografien, Dias und Postkarten hat er über die Jahre gesammelt und sie auf seinen zahlreichen Vorträgen zur Kasseler Geschichte einem  interessierten Publikum weitergegeben.

Hans Germandi sah in der Universitätsbibliothek die Gedächtnisinstitution der Region, die mit ihren modernen technischen Möglichkeiten die Erinnerung an das alte Kassel jedem zugänglich machen soll. Seit Jahren gab es immer wieder intensive Gespräche zwischen Hans Germandi und dem leitenden Bibliotheksdirektor, Dr. Axel Halle. Hans Germandi berichtete ihm immer wieder glücklich, dass er nicht nur in Kassel häufig darauf angesprochen werde, dass seine Vorträge und Bilder in hervorragender Qualität über die Webseiten der Universitätsbibliothek angeschaut werden können. Er war stolz, dass sein archivalisches Erbe auf diesem Wege über seinen Tod hinaus der Bevölkerung und allen, die sich mit Kassel verbunden fühlen, zugänglich bleiben werde. Im Onlinearchiv ORKA der Universitätsbibliothek stehen Sammlungen und Lichtbildervorträge weltweit zur Verfügung. Im April 2013 konnte das Projekt mit der Archivierung einer Sammlung von historischen Postkarten aus seinem Besitz abgeschlossen werden.

Floßbau an der Schlagd - Kassel, 1936

Floßbau an der Schlagd – Kassel, 1936

„Die Universitätsbibliothek schätzt Hans Germandi als unermüdliche Stimme der Erinnerung und bedauert zutiefst seinen plötzlichen Tod,“ so Dr. Axel Halle. „Es ist sein großes Verdienst, dass er nicht nur zu Lebzeiten für diese Erinnerung im Einsatz war, sondern darüber hinaus für die Erhaltung derselben gesorgt und sein Gedächtnis der Universitätsbibliothek Kassel anvertraut hat.“

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der UB, die mit ihm an der Umsetzung dieses Vorhabens gearbeitet haben, erinnern sich gern an die Gespräche mit Hans Germandi, der mit seinem Wissen und seinen Anekdoten aus der „guten alten Zeit“ eine Seite von Kassel lebendig machte, die nur noch an wenigen Plätzen der Stadt zu erleben ist. Als eine Stimme der Erinnerung ist sein unnachahmlicher Kasseler Zungenschlag unvergesslich, und die Namen so mancher Straßen, die seit dem Bombenhagel im Oktober 1943 nicht mehr existieren, bleiben durch seine Erzählungen vielen Menschen im Gedächtnis.

Weiterlesen

Die neue Startseite der Uni-Bibliothek!

Die neue Startseite der Uni-Bibliothek!

Die neue Unterseite für das Historische Erbe der UB

Die neue Unterseite für das Historische Erbe der UB

Endlich ist es soweit! Nach etwa einem Dreivierteljahr intensiver Arbeit mit Texten, Bildern, Software und gefühlten 1.001 Arbeitsstunden freuen wir uns, Ihnen endlich unseren neuen Webauftritt präsentieren zu können.
Ihre Rückmeldungen aus der jüngsten Nutzerbefragung und unserem Kontaktformular waren uns dabei eine Hilfe. Unser wichtigstes Anliegen war es, im Webrelaunch möglichst viele Ihrer Wünsche umzusetzen.
1. Die Texte sind kürzer und lesbarer geworden.
2. In Anlehnung an die Uni-Webseite gibt es direkt auf der Startseite Schnelleinstiege für einzelne Zielgruppen wie Erstsemester, Lehrpersonal, BürgerInnen etc.
3. An die Stelle der Unterseiten einzelner Bereichsbibliotheken sind die Standorte getreten, ein Desiderat der Fachbereiche. Dies erleichtert insbesondere neuen NutzerInnen das schnellere Auffinden der für sie zuständigen Bereichsbibliothek.
4. Das Suchen nach dem geeigneten Ansprechpartner hat ein Ende: Unsere einheitlichen Kontaktdaten für sämtliche Fragen finden Sie ab sofort im Footer (am Ende) jeder Seite.
5. Für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler wurden die Seiten zum fachlichen Einstieg und zum Sonderausweis verbessert.
6. In Kürze stehen Ihnen außerdem die Termine für unsere Schulungen und Führungen über einen Gesamtterminkalender und eine Listenansicht mit Anmeldemöglichkeit zur Verfügung.
7. Auch die Semesterapparate werden wieder online einsehbar sein.  Sie werden dann kompakt und schnell zu finden in einer Übersicht sämtliche Apparate mit ihrem Standort angezeigt.

Über eine Neuerung freuen wir uns ganz besonders: Unter der neuen Seite Historisches Erbe finden Sie ab sofort alle Informationen rund um das Schatzhaus der Universitätsbibliothek: die Murhardsche Bibliothek am Standort Brüder-Grimm-Platz. Diese beherbergt unter einem Dach die Sondersammlungen mit ihren kostbaren Handschriften und Alten Drucken und die Hessische Abteilung der Landesbibliothek mit ihren vielfältigen Angeboten und Sammlungen. Schauen Sie unbedingt vorbei!

Möglicherweise werden Sie bei Ihrem ersten „Blättern“ durch unsere Seiten auch etwas finden, das noch nicht ganz rund läuft. Helfen Sie uns: Teilen Sie uns Ihre Beobachtung mit, und haben Sie etwas Geduld. Nicht alle Fehlschaltungen lassen sich im Vorfeld ausschließen. Wir bemühen uns, alle Kinderkrankheiten der Seite schnellstmöglich zu „heilen“.

Weiterlesen