E-Books

Willkommen zur√ľck im Wintersemester! Um Sie auch direkt mit neuen elektronischen Medien versorgen zu k√∂nnen, haben wir gleich zum Start des neuen Jahres drei gr√∂√üere √úberraschungen f√ľr Sie parat:

Die UB stellt weitere E-Books zur Verf√ľgung | Bild: Mohamed Hassan, Pixabay

Sie lieben die kleinen roten UTB-B√ľcher? Wir auch! Daher haben Sie ab sofort Zugriff auf alle verf√ľgbaren E-Books von UTB. Doch damit nicht genug: √úber die brandneue UTB eLibrary stellen wir Ihnen zudem viele weitere Titel von 35 Verlagen (der sogenanten UTB Scholars ) (beispielsweise von Barbara Budrich, Julius Klinkhardt, Ernst Reinhardt oder facultas) zur Verf√ľgung. Start der e-Library im Netz war der 1. Januar 2021. Seit heute sind auch alle verf√ľgbaren Titel in unserem Katalogportal KARLA verzeichnet. √úber den zentralen Einstieg (siehe Linkliste) k√∂nnen Sie jetzt einen Blick auf die neue Plattform werfen.

Und weil bekannterma√üen aller guten Dinge drei sind, haben wir noch eine weitere E-Book-Plattform f√ľr Sie lizenziert: Die von De Gruyter. Hier haben Sie Zugriff auf (fast) alle elektronischen B√ľcher des Verlages und seine Imprints. S√§mtliche Titel finden Sie bereits in KARLA. Die vorgestellten E-Books sind vorerst f√ľr ein Jahr freigeschaltet. Schauen Sie doch einfach mal vorbei!

Links:
De Gruyter (in KARLA)
UTB (in KARLA)
UTB Scholars (in KARLA)
UTB eLibrary (in KARLA)
UTB eLibrary (Verlagsseite)

Weiterlesen

Vielleicht kennen Sie das? Sie finden ein E-Book √ľber unser Katalogportal KARLA, fangen an zu lesen, und nach f√ľnf Minuten geht es nicht weiter. Ein Fenster √∂ffnet sich und sagt Ihnen: Melden Sie sich an bei Ebook CentralKonto erstellen oder Anmelden. Dahinter steckt unsere kundengesteuerte Erwerbung oder auch Demand Driven Acqusition (DDA).

Kundengesteuerte Erwerbung: E-Books Probelesen und zum Kauf vorschlagen

Einen Teil der in KARLA verzeichneten E-Books kaufen wir erst, wenn sie von Nutzer*innen wie Ihnen angelesen und gew√ľnscht werden. Das hilft uns, die vorhandenen Ressourcen effizient einzusetzen und unseren Bestand m√∂glichst nutzer*innenorientiert zu erweitern.

Wie Sie das E-Book weiterlesen k√∂nnen? Sie registrieren sich einmalig mit Ihrer E-Mail-Adresse und einem selbst gew√§hlten Passwort. Dann schlagen Sie uns den Titel zum Kauf vor. Wir pr√ľfen und benachrichtigen Sie (meist innerhalb eines Tages) √ľber den Kauf. F√ľr Sie entstehen keine Kosten.

Weiterlesen

Ab 1. Juli 2020 nimmt die Murhardsche Bibliothek teil an der onleihe Hessen. Nutzer*innen der Bibliothek haben dann kostenfreien Zugriff auf ein neues dickes Medien-Paket: Tausende E-Books, E-Zeitungen und E-Zeitschriften, Audio-Books und andere Dateiformate, die bisher nur f√ľr Nutzer*innen von √∂ffentlichen Bibliotheken zug√§nglich waren.

onleihe Hessen – Aktuelle Zeitschriften und B√ľcher f√ľr den E-Reader

Weiterlesen Ein dick(ital)es Paket
Weiterlesen

Erfreuliche Nachrichten in Corona-Zeiten: Auch der Verlag Mohr Siebeck stellt sein gesamtes E-Book-Angebot bis zum 30. Juni 2020 f√ľr die Benutzung zur Verf√ľgung. Man findet dort E-Books aus den Bereichen Altertumswissenschaft, Geschichtswissenschaft, Judaistik, Philosophie, Rechtswissenschaft, Theologie und Wirtschaftswissenschaften.
Wir freuen uns, dass Verlage und andere Anbieter die Bibliotheken auf diese Weise unterst√ľtzen und hoffen sehr, dass die gemeinsamen Anstrengungen den Studierenden und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Universit√§t bestm√∂gliche Voraussetzungen zum Weiterarbeiten erm√∂glichen. Die E-Books sind √ľber das Katalogportal KARLA zu finden.
Verlag Mohr Siebeck

Bild: Geralt, pixabay
Weiterlesen

Als Hochschulangeh√∂rige kennen Sie das sicherlich: Sie sitzen zu Hause, finden bei uns im Katalog ein interessantes E-Book, klicken auf Volltext – und kommen nicht weiter. Bisher mussten Sie den Weg √ľber den VPN-Client gehen, d.h. erst die Software herunterladen, installieren, das richtige Profil einstellen und dann unter Umst√§nden auch noch die Cookies und den Cache im Browser leeren, bis Sie endlich den Volltext lesen konnten. Dieser umst√§ndliche Weg ist ab sofort Geschichte! ūüôā

Laptop, Macbook, Einzelarbeit, Gebäudeteil B, iPhone

Neuer Zugriff auf E-Books der Universitätsbibliothek Kassel

Weiterlesen E-Medien@home

Weiterlesen

Geht es Ihnen auch manchmal so, dass Ihr Computer einfach nicht das machen will, was Sie von ihm wollen? Sie tippen, klicken – verzweifeln, doch Sie erhalten nur die Meldung ‚ÄěAuf dem PC ist ein Problem aufgetreten.‚Äú

Herdt.png

Das muss nicht (mehr) sein! Nach einer einj√§hrigen Testphase haben Sie ab sofort Zugriff auf Herdt Campus ‚Äď all you can read. Diese Online-Plattform stellt f√ľr Sie √ľber 700 E-Books zur Verf√ľgung; die Themen reichen von Windows, Office, √ľber CAD bis hin zu Programmierung.

Weiterlesen Werden Sie Computer-Profi!

Weiterlesen

Wer von Ihnen kennt das nicht? Erst quält Sie das Motivationsproblem, danach das Zeitproblem und schon ist der Tag gekommen, an dem die Hausarbeit abgegeben werden muss. Und ein paar Tage vorher sitzen Sie vielleicht vor dem leeren Blatt Papier und hoffen auf eine Eingebung. Die Unibibliothek hat bereits geschlossen (es ist schließlich nach 23 Uhr) Рwie lässt sich jetzt auf die Schnelle die richtige Literatur finden?

Weiterlesen Die digitale Bibliothek ‚Äď rund um die Uhr f√ľr Sie da!

Weiterlesen

Der Weg zum Volltext eines E-Books kann sehr einfach, aber leider auch manchmal  aufwendig und kompliziert sein. Es gilt einige Dinge zu beachten:

Katalog E-Book

E-Books in KARLA II – mit einem Klick zum Volltext

Vielleicht haben Sie schon gesehen, dass Sie in KARLA II ein E-Book direkt √ľber den Link Volltext aufrufen k√∂nnen. Mit einem Klick bekommen Sie sofort das E-Book angezeigt.

Manchmal kann es aber auch vorkommen, dass Sie trotzdem keinen Zugriff haben. Hier kommen ein paar Tipps und Tricks, damit Sie auch diese E-Books in Zukunft öffnen können:

Weiterlesen Dieser Weg wird (k)ein leichter sein…

Weiterlesen

Haben Sie schon einmal versucht, ein E-Book aus unserem Katalog zu √∂ffnen und herunterzuladen? Haben Sie es geschafft? Wenn ja: Herzlichen Gl√ľckwunsch, alles richtig gemacht!
Wenn nicht, seien Sie bitte nicht enttäuscht, denn bei unseren elektronischen Medien muss man wirklich so Einiges beachten und vorbereiten. Daher möchten wir Ihnen hier           drei wichtige Tipps zum Umgang mit unseren E-Medien geben:

Weiterlesen Gewusst wie: E-Books nutzen ohne Probleme!

Weiterlesen

Weitere Veranstaltungen dieser Reihe finden am 4.6. und 2.7. statt

Weitere Veranstaltungen dieser Reihe finden am 4.6. und 2.7. statt

Haben Sie schonmal von einer „Kulturflatrate“ geh√∂rt? Ich nicht, finde den Begriff aber mehr als spannend, assoziiere damit die „totale Freiheit im Medienbereich“ und bin als leidenschaftliche Bibliothekarin gleich dabei!

Wenn es Ihnen √§hnlich ergeht, dann sind Sie heute ab 18.00 Uhr goldrichtig im Gie√ühaus der Universit√§t Kassel. Dort findet die diesj√§hrige Auftaktveranstaltung der Reihe „Brennpunkt Medien und Recht“ unter dem Titel „All you can read! – Wem das E-book auf den Magen schl√§gt“ statt.

Prof. Dr. Reto M. Hilty, Direktor des Max-Planck-Instituts f√ľr Innovation und Wettbewerb (M√ľnchen) wird sich mit dem Vormarsch der E-Books und den einhergehenden Fragestellungen rund um Urheberrechte und derzeitige Verlagsmodelle auseinandersetzen. Er stellt die Frage:“Passen die herk√∂mmlichen Prinzipien des Urheberrechts in einer Welt digitaler B√ľcher noch?“ und „[…] w√§re gar eine Kulturflatrate die richtige Antwort?“

In einer sich anschließenden Paneldiskussion finden sich vielleicht interessante Lösungsansätze, die es nicht zu verpassen gilt. Also: geben Sie doch mal zur Abwechslung folgende Adresse in Ihren Navi ein: Gießhaus, Mönchebergstr. 5.
Wir w√ľnschen Ihnen einen spannenden Abend!

 

Weiterlesen