Frohe Festtage

Ein Weihnachtsgruß von Claudia Martin-Konle, Leitende Bibliotheksdirektorin

Liebe Bibliotheksnutzer:innen,
auch wir blicken zurück und nach vorn – in diesem krisengeschüttelten Jahr hatten wir ein Ziel besonders im Blick: Sicher und zuverlässig unsere Services für Sie anzubieten. Wir sind sehr froh, dass Sie im Laufe des Jahres zurück auf den Campus und in die Bibliotheken gekommen sind. Ergänzend zu unserem digitalen Angebot, das seit März 2020 ein besonderes Wachstum und höchste Aufmerksamkeit erlebt, stehen Ihnen unsere gedruckten Medien, Räumlichkeiten und Dienstleistungen seit Herbst wieder zu den gewohnten Vor-Corona-Öffnungszeiten zur Verfügung.

Die Universitätsbibliothek wünscht frohe Festtage und einen guten Start ins kommende Jahr.

Wir danken Ihnen für das Verständnis, wenn die Sicherheitsvorkehrungen Sie beschränkt haben: Unsere Einzelarbeitsräume waren stets ausgebucht und so manche von Ihnen mussten auf andere Lernplätze ausweichen. Platzbuchungen haben Sie zeitweise zu strikter Vorausplanung gezwungen, Sie erlebten Kontrollen und Nachweispflichten. Bibliotheken sind viel lieber niedrigschwellige Orte, möchten zum spontanen Besuch einladen und Raum für das persönliche Gespräch und Beratung bieten.

Genießen Sie eine angenehme Weihnachtspause, die Ihnen sicherlich auch neue Energie für Ihr Studium und Ihre Forschungen geben wird. Wir sind für Sie ab 3. Januar wieder vor Ort – angelehnt an ein japanisches Haiku, das wir abgewandelt ab 24. Dezember in die Tat umsetzen: „Komm, lasst uns schließen. Das neue Jahr ist eine Sache von morgen.“

Mit herzlichen Wünschen für frohe, freie Festtage und einen angenehmen Jahresübergang

Claudia Martin-Konle

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*