Open-Access-Publizieren bei Cogitatio

Open Access ist eine gute Sache: Publikationen, die nach diesem Prinzip veröffentlicht werden, sind weltweit frei verfügbar und meist frei nachnutzbar, werden häufiger zitiert und beschleunigen und verbessern so die wissenschaftliche Kommunikation. Wo ist dann der Haken?

Publizieren bei Cogitatio Press mit 20% Rabatt und zentraler Förderung

Wenn es sich um Erstveröffentlichungen in reinen Gold-Open-Access-Journals handelt, kostete das in vielen Fällen Geld. Und wenn es sich um den Freikauf einzelner Artikel in kostenpflichtigen Subskriptionszeitschriften handelt (so genanntes hybrides Open Access), dann wird es paradoxerweise meist noch teurer.

Mit unserem Publikationsfonds, unserer Teilnahme an den nationalen DEAL-Veträgen mit Wiley und Springer Nature, unserer Mitgliedschaft bei der Open Library of Humanities sowie Vereinbarungen mit MDPI und Frontiers unterstützen wir Sie dabei, kostengünstig bzw. kostenlos im Open Access zu publizieren.

Seit diesem Monat neu im Boot ist der 2014 gegründete portugiesische Open-Access-Verlag Cogitatio mit seinen Zeitschriften Media and Communication, Politics and Governance, Social Inclusion und Urban Planning. Mit diesen Titeln spricht der Verlag Angehörige solcher Fachbereiche an, die unseren Publikationsfonds bisher weniger stark nutzen. Alle vier Zeitschriften sind im Directory of Open Access Journals gelistet und erfüllen somit die geforderten Qualitätsansprüche. Sie sind zudem im Journal Citation Report des Web of Science sowie in Scopus enthalten.

Als 15. deutsche Wissenschaftseinrichtung nehmen wir am Institutional Membership Program des Verlags teil. Corresponding Authors, die ihre Artikel mit einer E-Mail-Adresse der Universität Kassel einreichen, erhalten einen Rabatt von 20% auf die reguläre Artikelgebühr von 900 € netto. Rechnungsempfängerin ist die UB. Wir kontaktieren Sie im Anschluss und klären mit Ihnen, ob der Artikel aus Ihren Eigenmitteln oder aus dem Fonds bezahlt werden soll.

Also: Schauen Sie sich die Zeitschriften von Cogitatio an und schreiben Sie los. Wir freuen uns auf Ihre Artikel.

Kontakt:
Dr. Tobias Pohlmann
openaccess@bibliothek.uni-kassel.de
0561 804 2529

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*