Lernort im Wandel

Ein Beitrag des scheidenden Bibliotheksdirektors Dr. Axel Halle

Nach über 19 Jahren als Leiter der Universitätsbibliothek verabschiede ich mich nicht nur von meinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, sondern auch von Ihnen, den Nutzerinnen und Nutzern. Viele Services sind in dieser Zeit eingeführt oder verbessert worden. Beste Lernbedingungen zu schaffen, war mir wichtig. Das gilt sowohl für die Lernorte als auch für den gedruckten und elektronischen Bestand. Universitätsbibliotheken sind wichtige wissenschaftliche Infrastruktureinrichtungen. Diese Funktion kontinuierlich weiterzuentwickeln, war eins meiner zentralen Anliegen.

„Wissenschaftliches Arbeiten und Kreativität“ so der scheidende Bibliotheksdirektor Dr. Axel Halle, „gelingen besser in ansprechenden und qualitätvoll möblierten Räumen.“

Die UB Kassel ist auf der Höhe der Zeit. Bedauerlich ist, dass die beiden großen Bauvorhaben, Sanierung Campusbibliothek und Murhardsche Bibliothek trotz des Planungsbeginns 2006 bis heute nicht fertiggestellt werden konnten. Was fertig ist, zeigt aber die Richtung, in die eine moderne Bibliothek sich auch als Ort für Studium und Forschung entwickeln muss. Ich bedanke mich für Ihr Wohlwollen.

Leider erleben wir schwere Zeiten. Wir müssen angesichts der Corona-Pandemie die Bibliotheksstandorte schließen. Das ist zur Eindämmung der Pandemie unabweisbar notwendig. Es werden wieder bessere Zeiten kommen. Ich wünsche Ihnen von Herzen, Gesundheit und Erfolg.

Links:
Pressemeldung der Universität
Ausführliches Interview mit Dr. Axel Halle
Festschrift für Dr. Axel Halle (KOBRA)

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*