• cropped-Campusbibliothek_Benutzung_2017_11_15_040-blog.jpg

    cropped-Campusbibliothek_Benutzung_2017_11_15_040-blog.jpg

  • cropped-Universitaetsbibliothek-Kassel_2017-04-19_D800_10925-blog-1.jpg

    cropped-Universitaetsbibliothek-Kassel_2017-04-19_D800_10925-blog-1.jpg

  • cropped-Universitaetsbibliothek-Kassel_2017-04-19_D5_2478-blog_RET.jpg

    cropped-Universitaetsbibliothek-Kassel_2017-04-19_D5_2478-blog_RET.jpg

Anbau der Murhardschen Bibliothek

Computer-Grafik: Der Neubau beherbergt einen modernen Lesesaal, eine vergrößerte Ausstellungsfläche sowie zahlreiche Einzel- und Gruppenarbeitsplätze

Sicherlich würden viele Besucher der Murhardschen Bibliothek auf die Frage, was Ihnen am besten gefällt, antworten: die beeindruckenden Handschriften und die wertvollen alten Bände im Tresor.

Doch bis vor kurzem gab es im Gebäude der Murhardschen Bibliothek leider nur sehr begrenzte Möglichkeiten, die Handschriftenschätze zu präsentieren. Wer schon einmal den Tresorraum im Untergeschoss besucht hat,  weiß, wie klein die Ausstellungsfläche war und wie wenig sie den Vorstellungen eines modernen Ausstellungsraums entsprach (wir berichteten darüber auch in einem Artikel vom 18.04.2012). Und doch erfreute sich die Ausstellung im Tresorraum zunehmender Beliebtheit und an den „Museumsnächten“ der letzten Jahre konnten jeweils mehr als 1000 Besucher gezählt werden. Weiterlesen Sanierung der Murhardschen Bibliothek: die Ausstellungsfläche

Weiterlesen

Klaus-Rainer Brintzinger

Dr. Klaus-Rainer Brintzinger ist Direktor der Universitätsbibliothek der LMU München

Bibliothekare, die Bücher verstecken, die es nicht gibt. Google, Urheberrecht, Plagiate und Open Access: Der Deutschlandfunk hat heute morgen zum Abschluss des Bibliothekartags Dr. Klaus-Rainer Brintzinger, den Vorsitzenden des Vereins Deutscher Bibliothekare interviewt und diese Themen angesprochen. Es ging natürlich auch um die Zukunft des Buches. Werden Bibliotheken im Zeitalter des elektronischen Buches überflüssig? Brintzinger wies auf einen gegenläufigen Trend hin, der auch an den „Sammelstellen gedruckten Wissens“ in Kassel spürbar ist.

Weiterlesen Schlummernde Plagiate: DLF-Interview zum Abschluss des Bibliothekartages

Weiterlesen

Dr. Helge Steenweg moderiert heute auf dem Bibliothekartag in Hamburg die Podiumsdiskussion „Bibliotheksportale mit integrierten Discovery Service“. Hinter diesem geheimnisvollen „Discovery Service“ verbirgt sich eine geniale Verbesserung der Katalogrecherche. Im kommenden Jahr soll mit VuFind (sprich „ViewFind“) ein neues Rechercheportal an der Unibibliothek Kassel eingeführt werden. Die Tests sind vielversprechend. Mit VuFind wird die Katalogrecherche deutlich schneller und komfortabler. Sogar der direkte Volltextzugriff auf Zeitschriftenaufsätze wird damit möglich, ohne auf andere Portale oder Verlagsseiten wechseln zu müssen.

Weiterlesen Neues Rechercheportal VuFind kommt 2013

Weiterlesen

Gute Nachricht für Facebook- und Twitter-Nutzer: Das Webteam der Unibibliothek war aktiv und hat eine neue Anwendung eingerichtet. Ab jetzt erscheinen alle neuen Blog-Posts automatisch bei Veröffentlichung auch auf der Facebook-Seite der UB. Gleichzeitig werden die Links zu den Beiträgen auch bei Twitter gezwitschert. Auf diese Weise sind Sie überall immer gut informiert, was sich bei uns tut. Unsere Adresse bei Facebook (funktioniert auch, wenn Sie nicht bei Facebook angemeldet sind): http://www.facebook.com/ubkassel/

Weiterlesen

Die jetzige Parkplatzfläche macht Platz für den Anbau einen neuen Innenhof.

Wir möchten Ihnen in den folgenden Wochen kurze Einblicke in geplante Änderungen und Neuerungen geben, die die Murhardsche Bibliothek unter anderem zu einem Ort machen, an dem Sie demnächst „in den Baumwipfeln“ lernen können. Weiterlesen Sanierung der Murhardschen Bibliothek: ein Mehrteiler

Weiterlesen

Dr. Helge Steenweg (links) am PUMA-Stand beim Bibliothekartag 2011 in Berlin

Nächste Woche geht es los. Wir beteiligen uns wieder am Bibliothekartag, der dieses Jahr vom 22.-25 Mai in Hamburg stattfindet. Dr. Helge Steenweg, stellvertretender Bibliotheksdirektor, spricht am 23. Mai in der Podiumsveranstaltung „Massendigitalisierung mit Goobi“ zum Thema „Nur was für Große? Goobi an der Universitätsbibliothek Kassel“ (13.30-15.30 Uhr, Saal 16). Das digitale Archiv ORKA (Open Repository Kassel) wird mit der Dokumentenserver-Software Goobi betrieben. Auf ORKA sind zum Beispiel alte Handschriften und Fotografien frei zugänglich. Weiterlesen Die UB Kassel auf dem Bibliothekartag 2012

Weiterlesen

Hans Jürgen von der Wense (1894–1966)

Unter dem Titel „Einflüsse – Wirkungen – Inspirationen“ findet am Dienstag, 22. Mai 2012 im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Treffpunkt Eulensaal“ eine Präsentation der neuen Schriftenreihe des Universitätsverlages kassel university press statt. Die „Wense-Schriften“ beschäftigen sich mit Leben und Werk des Universalgelehrten Hans Jürgen von der Wense, dessen literarischer Nachlass 2009 von der Universitätsbibliothek übernommen wurde.

Wense, geboren im ostpreußischen Ortelsburg, lebte an wechselnden Orten, u.a. auch in Kassel und starb 1966 in Göttingen. Er war Schriftsteller, Übersetzer, Komponist und Universalgelehrter und gilt als einer der eigenwilligsten literarischen und universellen Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts. Weiterlesen Hans Jürgen von der Wense : neue Schriftenreihe über einen Universalgelehrten

Weiterlesen

Open AccessDie Elite-Universität Harvard, die nach Stiftungsvermögen reichste Hochschule der USA, hat bibliotheks- und hochschulpolitisch international für Wirbel gesorgt. Der Fakultätsrat hatte Ende April in seinem „Memorandum on Journal Pricing“ angekündigt aus Kostengründen Zeitschriftenabos großer Wissenschaftsverlage abzubestellen. Jetzt hat sich das Direktorium des Zentrums Mathematik der Technischen Universität München (TUM) zu einem Befreiungsschlag durchgerungen. Man habe „aufgrund unzumutbarer Kosten und Bezugsbedingungen“ alle abonnierten Elsevier-Zeitschriften ab 2013 gekündigt, heißt es auf einer Internetseite des Zentrums. Dass die Unibibliothek Kassel gerade im Zeitschriftenbereich ebenfalls mit kontinuierlich steigenden Erwerbungskosten zu kämpfen hat, ist in diesem Kontext nicht weiter verwunderlich. Aber sowohl in Cambrigde als auch in Kassel geht es vor allem um längst vorhandene Alternativen zur Verlags-Abzocke: Open Access.

Weiterlesen Kostenfalle Verlage: Wissenschaftler sollten ihre Publikationspraxis kritisch hinterfragen

Weiterlesen

Prof. Liliane Weissberg

"Kassel ist ein Höhepunkt, ich bin sehr sehr glücklich hier zu sein", sagt Professor Liliane Weissberg.

Zitierfähig, langzeitarchiviert und frei verfügbar: Die Antrittsvorlesung der diesjährigen Rosenzweig-Professur ist jetzt vom Hochschulschriftenserver KOBRA als Tondokument abrufbar. „Ich habe das Thema Franz Rosenzweig und das Freie jüdische Lehrhaus gewählt, um nach einer Pause zum Namensursprung zurück zu führen“, sagte Professor Liliane Weissberg den etwa 70 Zuhörern, die sich am 25. April zu ihrem Vortrag eingefunden hatte.
Zum einen wollte Frau Weissberg mit der Themenwahl an das Leben und das Werk des in Kassel geborenen jüdischen Historikers und Religionsphilosophen, den Namensgeber der Professur, erinnern. Zum anderen ging es ihr auch darum, kritisch Bilanz zu ziehen. „Was ist seine Hoffnung gewesen und konnte sie so erfüllt werden?“, fragte sie. Weiterlesen Rosenzweig-Professur: Antrittsvorlesung zum Nachhören

Weiterlesen

Die Abteilung Informationsmanagement der Universitätsbibliothek Kassel stellt im Rahmen anfallender Projekte engagierte studentische Hilfskräfte mit Teamgeist nach den Richtlinien der Universität Kassel ein. Es erwartet Sie eine interessante Tätigkeit bei relativ flexibler Zeiteinteilung. Folgende Stelle ist zurzeit zu besetzen:

PC-Administration

für den Umfang von 30 Stunden pro Monat

in der Universitätsbibliothek

Weiterlesen Computer-Wartung: studentische Hilfskräfte gesucht

Weiterlesen