Allgemein

Helfen Sie bei der Literaturversorgung:
Laden Sie Ihre Publikationen auf KOBRA hoch!
Ein Beitrag von Dr. Sarah Dellmann

Angesichts der coronabedingten Schließung arbeiten wir auf Hochtouren, um das Angebot im Bereich der E-Books und E-Journals zu erweitern (1) und die Literaturversorgung aufrechtzuerhalten. Auch Sie können in dieser Situation dazu beitragen, Literatur für Forschung und Lehre frei zugänglich zu machen, indem Sie Ihr „Zweitveröffentlichungsrecht“ wahrnehmen und eine Kopie Ihrer Artikel für Zeitschriften und Sammelbände auf dem Hochschulschriftenserver KOBRA (Kasseler Online Bibliothek, Repository und Archiv) bereitstellen (2).

KOBRA – Der Dokumentenserver der Universität Kassel

Weiterlesen Homeoffice #Tipp3
Weiterlesen

Die Zwangspause macht das digitale Bereitstellen von Lernmaterialien notwendiger denn je. Die urheberrechtlichen Folgen von unrechtmäßig zugänglich gemachten Ressourcen sind allerdings nicht zu unterschätzen. Unser Tipp für eine unproblematische Auflistung von Verlagsmedien in Moodle: Setzen Sie einen Link auf den jeweiligen Katalogeintrag des Titels in KARLA. In Moodle können hier auch Kommentare ergänzt werden, zum Beispiel „Kapitel x bis y lesen“ oder ähnliches. Für den Link zu KARLA kopieren Sie einfach die URL der Einzeltreffer-Anzeige.
Hinweise der Uni Kassel zum UrhG
Hinweise der Uni Kassel für digitale Lehre

Ein Großteil der gedruckten und elektronischen Ressourcen ist urheberrechtlich geschützt. Bild: DigitalArtist, Pixabay
Weiterlesen

Normalerweise steht die Rechtsdatenbank Beck-online Studierenden ausschließlich im Campusnetz der Uni Kassel zur Verfügung. Ein Fernzugriff ist laut Lizenzvertrag nur Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern mit persönlichem Login gestattet. Selbiges gilt im Übrigen auch für die Datenbank Juris.

Zugang zu Beck-Online bis 30. Juni 2020 auch von außerhalb des Campusnetzes freigeschaltet.
Weiterlesen Beck-online von zu Hause nutzen
Weiterlesen

Angesichts der aktuellen Bibliotheksschließungen haben sich etliche Verlage entschieden, ihre lizenzierten E-Books, E-Journals und Datenbanken teilweise oder komplett zugänglich zu machen, auch von außerhalb des Campusnetzes. Nachstehend finden Sie eine Auswahl unseres E-Medien-Teams. Fragen Sie gern nach weiteren für Sie wichtigen Ressourcen. Kontakt: info@bibliothek.uni-kassel.de

Verlage gewähren freien Zugang zu lizenzierten E-Ressourcen


Weiterlesen Vorübergehend frei zugänglich!
Weiterlesen

Erfreuliche Nachrichten in Corona-Zeiten: Auch der Verlag Mohr Siebeck stellt sein gesamtes E-Book-Angebot bis zum 30. Juni 2020 für die Benutzung zur Verfügung. Man findet dort E-Books aus den Bereichen Altertumswissenschaft, Geschichtswissenschaft, Judaistik, Philosophie, Rechtswissenschaft, Theologie und Wirtschaftswissenschaften.
Wir freuen uns, dass Verlage und andere Anbieter die Bibliotheken auf diese Weise unterstützen und hoffen sehr, dass die gemeinsamen Anstrengungen den Studierenden und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Universität bestmögliche Voraussetzungen zum Weiterarbeiten ermöglichen. Die E-Books sind über das Katalogportal KARLA zu finden.
Verlag Mohr Siebeck

Bild: Geralt, pixabay
Weiterlesen

Die Wayback Machine von Internet Archive
Ein Beitrag von Dr. Sarah Dellmann

In diesen Zeiten mit sehr eingeschränktem sozialem Leben außerhalb der eigenen vier Wände werden die diversen Angebote und Dienste des Internets intensiver genutzt. Vor nur wenigen Jahrzehnten wären derart massive Ressourcensammlungen (und der Zugang dazu) technisch nicht oder nur sehr begrenzt möglich gewesen. YouTube gibt es immerhin erst seit 2005…

Screenshot der Homepage von Internet Archive, https://archive.org/ (Aufruf 25.03.2020)
Weiterlesen Homeoffice #Tipp2: Ein Archiv für Webseiten
Weiterlesen

Mit Giovanni Boccaccio und dem Decameron in die Isolation
Ein Beitrag von Dr. Timo Kirschberger

Die Herausforderung, sich in Zeiten von Epidemien in häuslicher Isolation abzulenken und zu unterhalten, hat unerwartet an Bedeutung gewonnen, ist aber kein neues Phänomen. Der zwischen 1349 und 1351 entstandene Decameron Giovanni Boccaccios (1313-1375) handelt von zehn jungen Menschen aus Florenz, die sich während der Pest des Sommers 1348 auf ein abgeschiedenes Landgut in die Isolation zurückziehen, “weil die Luft dort frischer, und der Vorrat an den Dingen, deren man zum Lebensunterhalt bedarf, in jetziger Zeit dort größer ist”.

The Decameron, 1492, Wikipedia Commons

Weiterlesen Homeoffice #Tipp1

Weiterlesen

Bis zum 30. Juni steht die lizenzierte Datenbank Loeb Classical Library frei zugänglich auch außerhalb des Uni-Netzes zur Verfügung.
Die Datenbank enthält 542 Bände wichtiger klassischer griechischer und lateinischer Literatur: Epik. Lyrik, Tragödie, Komödie, Geschichte, Reise, Philosophie, Medizin und Mathematik. Das griechische und lateinische Kulturerbe findet sich hier in Originalsprache und englischer Übersetzung.

Loeb Classical Library

Bild: PilotBrent, pixabay
Weiterlesen

Nach einem erfolgreichen Test können wir Ihnen als erste wissenschaftliche Bibliothek in Hessen den On-Demand-Streaming-Video-Dienst Kanopy zur Verfügung stellen. Die Plattform bietet Ihnen ca. 20.000 Filme, Dokumentationen, Serien und Lehrvideos aus allen Fachbereichen. Die meisten Filme sind in englischer Sprache, doch auch ein paar deutsche Videos befinden sich im Angebot. In Zukunft sollen außerdem mehr Filme mit deutschen Untertiteln bereitgestellt werden.

Weiterlesen Sehen – staunen – streamen
Weiterlesen